Angesichts des herannahenden Supertaifuns «Noru» haben die Behörden in Vietnam Massenevakuierungen angeordnet.
Evakuierung in Vietnam vor Supertaifun
Evakuierung in Vietnam vor Supertaifun - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Rund 400.000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen.

Sie forderten am Dienstag 400.000 Menschen auf, ihre Häuser zu verlassen. «Noru» sollte laut Vorhersagen am Mittwochmorgen auf die belebten Metropolen Dainang und Hoi An am Südchinesischen Meer treffen. Meteorologen zufolge ist der Taifun einer der stärksten, die das südostasiatische Land je getroffen haben.

Die vietnamesische Behörde für Hochwasser- und Sturmkontrolle sagte Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern voraus. Fast die Hälfte der vietnamesischen Flughäfen wurde bereits geschlossen, ebenso Schulen und Büros in mehreren Provinzen. Der Taifun war am Sonntag bereits über die Philippinen hinweggezogen und verursachte Erdrutsche, Stromausfälle und Überschwemmungen, mindestens sechs Menschen starben.

Mehr zum Thema:

Hochwasser