Zwei Menschen starben am Freitag, dem 24. Dezember, bei einem Brand in einer Wiederbelebungsstation für Covid-19-Patienten in Südrussland.
Flächenbrand
Corona-Station in Moskauer Krankenhaus - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Brand auf einer Covid-Wiederbelebungstation zwei Menschen gestorben.
  • Der Brand ereignete sich im südrussischen Astrachan.

Gestern, dem 24. Dezember kam es im südrussischen Astrachan zu einem Brand auf einer Corona-Wiederbelebungsstation. Dies berichten russische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Rettungskräfte.

Das Feuer war um 10.07 Uhr gemeldet worden und wurde laut der örtlichen Zweigstelle des russischen Ministeriums für Notfallsituationen schnell unter Kontrolle gebracht. Trotzdem verloren zwei Personen ihr Leben. Andrej Chegai, Vertreter des russischen Untersuchungskomitees: «Nach vorläufigen Informationen sind zwei Menschen gestorben.»

Russland gehört zu den Ländern der Welt, die am meisten unter Covid-19 leiden. Aufgrund der geringen Impfrate sind laut offiziellen Statistiken der Agentur Rosstat mehr als 520'000 Menschen an Covid gestorben.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Feuer