Hollywood-Star Russell Crowe will ein Filmstudio an Australiens Ostküste errichten.
Russell Crowe
Russell Crowe - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Kontinent bei Filmproduzenten zunehmend beliebter.

«Seit einigen Jahren habe ich darüber nachgedacht, wie ich den Ort, an dem ich lebe mit meiner Arbeit verbinden kann», zitierte der Sender ABC den neuseeländischen Schauspieler, der in Australien lebt, am Mittwoch. Das Studio soll in Coffs Harbour, südlich von Brisbane, in einem bereits bestehenden Resort-Komplex gebaut werden.

Das Projekt mit dem Namen Pacific Bay Resort Studios and Village werde «sowohl für grosse internationale Spielfilme als auch für örtliche Produktionen geeignet sein», heisst es in einer Mitteilung Crowes. Das Vorhaben des Oscar-Preisträgers ist noch nicht offiziell genehmigt.

Australien ist wegen seiner relativ niedrigen Infektionsrate während der Corona-Pandemie zu einem beliebten Drehort geworden. Die Regierung setzte zusätzlich finanzielle Anreize für Filmproduzenten. In diesem Jahr soll unter anderem der Film «Ticket to Paradise» mit Julia Roberts und George Clooney auf dem Kontinent gedreht werden. Die Dreharbeiten zum «Mad Max»-Prequel «Furiosa» sollen nächstes Jahr in der Nähe von Sydney starten.

Mehr zum Thema:

George Clooney Julia Roberts Schauspieler Hollywood Regierung Coronavirus