Das südkoreanische Militär ist überzeugt, dass Nordkorea neuartige Interkontinentalraketen ins Meer abgefeuert hat. Nordkorea nahm mehrfach Waffentests vor.
Nordkorea Rakete
Nordkorea testet laut Südkorea weiter an neuen Raketen. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nordkorea hat mehrere Raketen ins Meer abgefeuert.
  • Das berichtet das südkoreanische Militär am Donnerstag.
  • Zunächst konnten die Geschosse nicht identifiziert werden.

Das südkoreanische Militär hat darüber informiert, dass Nordkorea zunächst nicht identifizierte Geschosse ins Meer abgefeuert hat. Diese seien in Richtung des Japanischen Meers geflogen, teilte der Generalstab am Donnerstag mit.

Es handelte sich möglicherweise um eine neuartige Interkontinentalrakete. Die Rakete habe nach dem Start in Richtung Japanisches Meer eine Höhe von bis zu 6000 Kilometern erreicht. So zitierte die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag den stellvertretenden Verteidigungsminister Makoto Oniki.

Immer wieder verbotene Waffentests aus Nordkorea

In den vergangenen Monaten hatte das Land mehrfach Waffentests vorgenommen und dabei auch ballistische Raketen getestet. Tests mit solchen Raketen sind dem Land durch UN-Resolutionen untersagt.

kim jong-un nordkorea
Kim Jong-Un, der Machthaber von Nordkorea. - Keystone

Pjöngjang treibt seit Jahren die Entwicklung von Raketen voran, die mit Atomsprengköpfen ausgerüstet werden könnten. Das Land ist deswegen harten internationalen Sanktionen unterworfen.