Es ist die wohl grösste, sichergestellte Drogenmenge der Landesgeschichte von Myanmar (Birma). 193 Millionen Methamphetamin-Pillen wurden gefunden.
Myanmar (Birma)
Drogenlabor im Dschungel von Myanmar. - OFFICE OF THE COMMANDER-IN-CHIEF OF DEFENCE SERVICES/AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • 3700 Liter 3-Methylfentanyl und 193 Millionen Methamphetamin-Pillen wurden sichergestellt.
  • Es ist der wohl grösste Drogenfund in der Landesgeschichte von Myanmar.

In Myanmar (Birma) haben Drogenfahnder eine gigantische Menge Rauschgift sichergestellt. Rund 3700 Liter flüssiges 3-Methylfentanyl wurde zwischen Februar und April beschlagnahmt. Zur Info: 3-Methylfentanyl wirkt tausendmal stärker als Morphium.

Dazu kommen noch 193 Millionen Methamphetamin-Pillen, welche von der Polizei in diesem Zeitraum entdeckt wurden. So viele wie in den gesamten zwei Jahren zuvor in Myanmar konfisziert wurden, wie der «Spiegel» berichtet. Weitere 500 Kilo kristallines Methamphetamin und 300 Kilo Heroin wurden den Behörden zufolge im Nordosten des Landes gefunden.

Drogenfund, Myanmar
Über das «Goldene Dreieck» Thailand, Laos und Myanmar (Birma) gelangen immer wieder Drogen ins Land. - Keystone

Es ist das erste Mal, dass im «Goldenen Dreieck» eine solche grosse Menge gefährlicher synthetischer Opiate gefunden wurde. Dies ist laut Experten ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die asiatischen Drogensyndikate zunehmend in den lukrativen Markt vordringen.

Mehr zum Thema:

Spiegel