Glück im Unglück: In New York fällt ein Mann aus dem 8. Stock und kommt mit ein paar gebrochenen Knochen davon. In seiner Jugend litt er an Somnambulismus.

Der Verunfallte hatte schon früher schlafgewandelt, erklärte sein Bruder der «New York Post». Photisanes Freundin hatte bestätigt, dass er am Abend Schlafmittel genommen hatte.

Mehrere Studien zeigen, dass manche Schlafmittel unangenehme Nebenwirkungen wie Somnambulismus hervorbringen können.

neuberger berman
Die in New York ansässige Investmentgesellschaft Neuberger Berman ernennt den neuen Head of Alternative Specialists. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Mann ist in New York aus dem 8. Stock gefallen.
  • Er hatte am Vorabend Schlafmittel genommen.
  • Früher litt er unter Somnambulismus. Das Schlafwandeln kann eine Nebenwirkung des Mittels sein.

New York (USA), fünf Uhr früh in der Nacht auf Dienstag: Randy Photisane fällt aus seinem Fenster in seiner Wohnung im achten Stock und überlebt wie durch ein Wunder. Er landet auf einem Gerüst, sechs Stockwerke tiefer. Leicht mitgenommen steht er sogar auf, bevor ihn die Feuerwehr ins Spital bringt. Dort werden ein Bein- und Rippenbruch festgestellt und Rücken- und Oberkörperverletzungen.

Schlafwandeln als Nebenwirkung

Die amerikanische Arzneimittelüberwachung ordnete deshalb 2007 an, für 13 dieser Mittel eine Warnung auf die Packungsbeilage zu schreiben.