Zwei junge Türkinnen wollten Videos vom Sonnenuntergang machen und kletterten auf ein Hausdach. Das Dach brach ein und eine von ihnen stürzte in den Tod.
istanbul
Istanbul in der Türkei. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine 23-jährige Türkin ist in Istanbul rund 50 Meter in den Tod gestürzt.
  • Sie war mit ihrer jüngeren Cousine für ein Video auf das Hausdach geklettert.
  • Die Plastikabdeckung konnte ihrem Gewicht nicht standhalten und ist eingebrochen.

Eine junge Türkin ist beim Dreh eines Tiktok-Videos 50 Meter von einem Hausdach in die Tiefe gestürzt. Die 23-Jährige starb noch am Unfallort, wie die Tageszeitung «Hürriyet» berichtete.

Die junge Frau sei mit ihrer 16-jährigen Cousine auf das Dach geklettert, um vor dem Sonnenuntergang Aufnahmen zu machen. Das Duo verbrachte einige Zeit auf dem Dach und machte Fotos und Videos. Als sie heruntersteigen wollte, sei die Plastikabdeckung auf dem Dach unter ihrem Gewicht eingebrochen.

Die Frau sei etwa 50 Metern in den Raum der Wohnung gestürzt und gestorben. Der Vorfall habe sich schon am Samstag ereignet. Die Frau sei in ihrem Heimatort Mardin beerdigt worden.

Mehr zum Thema:

Sonnenuntergang Tod