Die Preise von Sammelkarten steigen genauso wie deren Hype. Eine für 5,2 Millionen US-Dollar verkaufte Sammelmarke von LeBron James stellte den Rekord auf.
Lebron James
LeBron James im Dress der Los Angeles Lakers. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sammelkarten von berühmten Sportlern stossen in den USA momentan auf einen grossen Hype.
  • Nun hat der PWCC Marketplace, ein Experte für Sammelkarten, einen Rekordverkauf getätigt.
  • Sie verkauften eine Karte von LeBron James für 5,2 Millionen US-Dollar verkauft.

Der Hype um Trading Cards von berühmten Sportlern steigt genauso wie deren Preise. Ein neuer Rekordverkauf eines raren NBA-Exemplars hinterliess auch bei durchtriebenen Experten nur Staunen. Dies schrieb «Der Spiegel».

Neuer Sammelkarten-Rekord

Der PWCC Marketplace, ein Experte für Sammelkarten, hat eine Karten von LeBron James für 5,2 Millionen US-Dollar verkauft. Vor rund einer Woche wurde eine fast identische Karte für 1,72 Millionen US-Dollar verkauft.

NBA Finals
LeBron James spielte bereits an zehn NBA Finals. - Keystone

Die 5,2 Millionen sind ein neuer Rekord, nicht nur für Basketball-Sammelkarten, sondern für alle Sammelkarten jemals. Auf dem zweiten Platz mit auch 5,2 Millionen liegt eine Sammelkarte von Mickey Mantle. Die Karte der Baseball-Legende stammte aus dem Jahr 1952.

Karte ist von LeBron James signiert

Die Karte von LeBron ist aus der Saison 2003-2004. Sie enthält sogar ein Stück Trikotstoff des Cavaliers. Zudem ist sie mit seiner Unterschrift versehen und sie ist streng limitiert.

LeBron James
LeBron James galt als bester Basketballspieler der Welt. - Keystone

Angelehnt an seine Rückennummer wurden nur 23 Stück verkauft. Der Käufer der teuersten Sammelkarte ist unbekannt. LeBron James gilt als einer der besten Basketball-Spieler der NBA-Geschichte.

Mehr zum Thema:

Spiegel NBA Lebron James Dollar