Die Kunstsammlung des verstorbenen Paul Allen wird auf über eine Milliarde Dollar geschätzt. Im November werden die Werke versteigert.
Paul Allen starb 2018
Paul Allen starb 2018 - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Paul Allens Kunstsammlung wird für den guten Zweck versteigert.
  • Über 150 Werke aus 500 Jahren Kunstgeschichte sind dabei.
  • Die Auktion sei die grösste und aussergewöhnlichste der Geschichte.

Im November kommt die teure Kunstsammlung von Paul Allen unter den Hammer. Über 150 Werke aus 500 Jahren Kunstgeschichte werden versteigert. Die Sammlung wird auf über eine Milliarde Dollar geschätzt.

Es sei «die grösste und aussergewöhnlichste» Auktion der Geschichte, teilte das Auktionshaus Christie's am Donnerstag mit. Der Erlös komme auf Wunsch des Microsoft-Mitbegründers ausschliesslich wohltätigen Zwecken zu

Die Sammlung enthält unter anderem das Gemälde «La Montagne Sainte-Victoire» des französischen Malers Paul Cézanne. Dieses ist nach Angaben des Auktionshauses allein mehr als 100 Millionen Dollar wert. Auch das Werk «Small False Start» des US-Malers Jasper John ist Teil der Sammlung. Laut «New York Times» wird es auf mehr als 50 Millionen Dollar geschätzt.

Paul Allen gründete Microsoft mit Bill Gates

Nähere Angaben zu weiteren Werken machte Christie's nicht. Eine Wanderausstellung im Jahr 2016 hatte jedoch einen Einblick in den aussergewöhnlichen kunsthistorischen Reichtum der Sammlung ermöglicht: Dabei waren unter anderem Werke von Monet, Manet und Klimt zu sehen. Der gesamte Erlös der Auktion soll laut Christie's für wohltätige Zwecke genutzt werden.

Der milliardenschwere Microsoft-Mitbegründer und US-Investor Paul Allen war 2018 im Alter von 65 Jahren an Krebs gestorben. Er hatte Microsoft 1975 zusammen mit Bill Gates gegründet. 1983 verliess er den Software-Giganten aus gesundheitlichen Gründen und wegen Spannungen im Verhältnis zu Gates. Er blieb aber als Unternehmer und Investor aktiv.

Der bisherige Rekorderlös bei der Versteigerung einer privaten Kunstsammlung lag bei 922 Millionen Dollar. Er wurde dieses Frühjahr für die Sammlung des US-Ehepaars Harry und Linda Macklowe erzielt.

Mehr zum Thema:

Bill GatesDollarKrebsMicrosoft