Feras Antoon ist CEO der Porno-Firma MindGeek, zu der unter anderem die Website Pornhub gehört. Nun wurde sein Luxusanwesen in Kanada offenbar angezündet.
pornhub
Das Luxusanwesen des MindGeek-Chefs wurde offenbar angezündet. - Twitter/@SLeeMtl

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Luxusanwesen von MindGeek-CEO Antoon Feras stand in der Nacht auf Montag in Flammen.
  • Die Polizei von Montreal geht von Brandstiftung aus.
  • Verletzt wurde niemand, die Nachbarn wurden evakuiert.

In der Nacht auf Montag ging im kanadischen Montreal ein Luxushaus in Flammen auf. Das Anwesen gehört Feras Antoon, dem CEO der Pornofirma MindGeek. Das Unternehmen betriebt verschiedene Sex-Portale wie Pornhub und YouPorn.

Wie «Vice» berichtet, ging um 23.30 Uhr (Ortszeit) ein Hinweis bei der Polizei ein, wonach zwei unbekannte Personen beim Betreten des Grundstücks beobachtet wurden. Als die Beamten kurz darauf am Anwesen eintrafen, stand das Haus bereits in Flammen.

Die Löscharbeiten dauerten bis 2.30 Uhr in der Nacht an, über 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz. In einem Video eines CBC-Reporters ist das Ausmass des Grossbrandes zu sehen.

Da sich das Luxusanwesen noch im Bau befand, wurde niemand verletzt, die Nachbarn wurden evakuiert. Wie Polizeisprecher Julien Lévesque gegenüber «Vice» erklärt, gehen die Behörden von Brandstiftung aus.

Auch Antoon selbst bestätigt den Vorfall auf Anfrage des Online-Mediums. «Ich bin dankbar, dass meine Familie und ich und unsere Nachbarn in Sicherheit sind», so der CEO.

Mehr zum Thema:

Porno