In Kanada demonstrieren seit Wochen Tausende mit Lastwagen und anderen Fahrzeugen gegen die Corona-Massnahmen. Nun wurden mehr Demonstranten verhaftet.
Ambassador Bridge
Unterstützer der Trucker-Proteste blockieren die Ambassador Bridge. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen Impfvorschriften für Lastwagenfahrer wird seit Wochen in Kanada demonstriert.
  • Angesichts der Proteste wurde am Montag der nationale Notstand ausgerufen.
  • Nun nahm die Polizei mehrere Demonstranten fest.

Die kanadische Hauptstadt Ottawa wurde wochenlang blockiert. Dies wegen der Corona-Politik der Regierung. Nun greift die Polizei nach eigenen Angaben durch.

Die Einsatzkräfte sprachen von einem grossen Polizeiaufgebot in Teilen der Innenstadt und forderten die Protestierenden auf zu gehen.

«Einige Demonstranten ergeben sich und werden festgenommen», schrieb die Polizei am Freitagmorgen (Ortszeit) bei Twitter. Sie bat alle Beteiligten darum, friedlich zu bleiben.

Zuvor hatte die Polizei zwei führende Organisatoren der Anti-Regierungsproteste festgenommen. Ein Mann und eine Frau seien am Donnerstag in Ottawa von Beamten abgeführt worden.

Impfvorschriften für Lastwagenfahrer

Dies berichteten kanadische Medien übereinstimmend unter Berufung auf andere Protestanhänger und Videoaufnahmen. Beiden werde Anstiftung zur Sachbeschädigung vorgeworfen. Der Mann sei unter anderem auch wegen Behinderung der Justiz angeklagt worden, sagte ein Anwalt dem Sender Global News.

Seit Wochen demonstrieren in Kanada Tausende gegen Corona-Beschränkungen und Impfvorschriften. Mit Lastwagen und anderen Fahrzeugen wurden unter anderem Grenzübergänge und Teile Ottawas blockiert.

kanada
Demonstrierende Trucker in Ottawa. - AFP

Auslöser der Proteste waren Impfvorschriften für Lastwagenfahrer. Am Montag hatte Premierminister Justin Trudeau angesichts der Proteste den nationalen Notstand verhängt. Mit diesem können Freiheitsrechte der Bürger zugunsten der Sicherheit empfindlich eingeschränkt werden.

Seit Tagen hatten die Behörden in Ottawa die verbleibenden Protestierenden aufgefordert, das Stadtzentrum schnellstmöglich zu verlassen. Ausserdem wurden sie auf Räumungsmassnahmen vorbereitet. Die Polizei errichtete am Donnerstag einen Sicherheitsbereich mit rund 100 Kontrollpunkten in der Innenstadt.

Mehr zum Thema:

Justin Trudeau Regierung Twitter Coronavirus