Auf einer Schnellstrasse in Kentucky machte eine entführte 16-Jährige Handzeichen. Ein Autofahrer hat den Hilferuf erkannt und die Polizei alarmiert.
Handzeichen Häusliche Gewalt
Nach dem ein Autofahrer im Wagen vor sich ein Mädchen bemerkte, welches Hilfezeichen machte, alarmierte er die Polizei. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein entführtes Mädchen konnte wegen TikTok-Handzeichen gerettet werden.
  • Die 16-Jährige machte die Gesten wegen häuslicher Gewalt auf einer Schnellstrasse.
  • Dem Autofahrer dahinter fiel der Hilferuf auf und er alarmierte sofort die Polizei.

Mitten auf der Schnellstrasse im US-Bundesstaat Kentucky konnte ein Entführer ertappt werden. Einem Autofahrer fiel auf, dass das Mädchen im Wagen vor ihm, Handzeichen machte. Sofort verständigte er die Polizei und die 16-Jährige konnte gerettet werden.

Der Autofahrer sei dem Wagen so lange gefolgt, bis die Polizei den 61-jährigen Täter anhalten konnte. Dies teilte ein Sprecher eines Sheriffbüros der Zeitung «Lexington Herald-Leader» mit.

Handzeichen von TikTok rettet Mädchen

Das Mädchen kannte die SOS-Gesten von TikTok. Der Beobachter kannte die Zeichen wegen häuslicher Gewalt ebenfalls wegen der genannten Videoplattform. Zu Beginn des Hilferufs wird die Handinnenfläche gezeigt und der Daumen zu Innenfläche gefaltet. Danach werden die übrigen Finger darüber geklappt, diese überdecken dann den Daumen.

Letzte Woche wurde das Mädchen in North Carolina von ihren Eltern als vermisst gemeldet. Die Behörden informierten: Die 16-Jährige habe den Entführer gekannt und sei deshalb am Anfang freiwillig mit ihm mitgegangen. Wegen illegaler Gefangennahme und Besitzes von Material mit sexueller Darstellung einer Minderjährigen konnte der Kidnapper verhaftet werden.

Mehr zum Thema:

Gewalt