Der Ex-US-Präsident Donald Trump ist seit dem Kapitol-Sturm bei Twitter gesperrt. Offenbar plant er ein Comeback – über eigenes soziales Netzwerk.
Donald Trump soziales Netzwerk
Der frühere US-Präsident Donald Trump plant seine eigene Social-Media-Plattform. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Januar wurde der damalige US-Präsident Donald Trump bei Twitter gesperrt.
  • Anlass waren seine Äusserungen zum Sturm auf das Kapitol durch seine Anhänger.
  • Nun plant Trump offenbar ein Comeback mit seiner eigenen Plattform.

Der Ex-US-Präsident Donald Trump will offenbar über ein eigenes soziales Netzwerk zurückkehren. Das deutete sein Wahlkampfberater, Jason Miller, am Sonntag gegenüber «Fox News» an.

Donald Trump plant offenbar ein Social-Media-Comeback mit seiner eigenen Plattform. - Twitter/@alexsalvinews

«Ich glaube, dass wir ihn in zwei oder drei Monaten in die sozialen Medien zurückkehren sehen werden», so Miller. Die neue Plattform werde «das Spiel völlig neu definieren. Diese neue Plattform wird gross sein, und jeder will ihn.»

Miller zeigte sich optimistisch, was das Wachstum der geplanten Plattform betrifft. «Er wird Millionen und Abermillionen, -zig Millionen Leute auf seine neue Plattform bringen».

Würden Sie sich für ein soziales Netzwerk von Donald Trump registrieren?

Der Ex-Präsident war ein exzessiver Twitter-Nutzer. Der Onlinedienst sperrte ihn als Reaktion auf den Sturm von Trump-Anhängern auf das US-Kapitol am 6. Januar ebenso wie zahlreiche andere Plattformen wie Facebook, Instagram und Youtube.

Mehr zum Thema:

Youtube Instagram Facebook Twitter Donald Trump