«Hallo» und «Hey» sind von gestern: Donald Trump hat eine neue Begrüssung erfunden, die zugleich auch als sein Mantra dient.
Goldman Sachs sagt Trump Wahlsieg voraus
Donald Trump winkt nach dem Aussteigen aus der Limousine. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Donald Trump begrüsst Reporter im Weissen Haus nicht mehr mit «Hallo» oder «Hey».
  • Der US-Präsident setzt neu auf den Leitspruch «Keine Absprache».

US-Präsident Donald Trump hat die Polit-Landschaft und deren Sprache deutlich verändert. Nun verändert er auch, wie man sich gegenseitig begrüsst. Anstatt einem «Hallo» oder «Hey» verwendet Trump lieber eine andere Begrüssung: «No collusion». Auf Deutsch übersetzt bedeutet dies so viel wie: Keine geheime Absprache.

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch begrüsste Trump die Reporter mit seinem neuen Leitspruch. Seit dem die Ermittlungen zu der Russland-Affäre begonnen hatten, hatte er diesen immer öfters verwendet.

Ob Trumps «No Collusion» standardisierte Begrüssungen, wie «Hallo», langfristig ablöst, wird sich zeigen. Möglicherweise könnte es auch den vom US-Präsidenten erfundenen Begriff «Covfefe» von diesen Jahr werden. Das Internet hatte zumindest seine Freude daran und spekulierte, was er damit wohl meinen könnte.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Donald Trump