US-Präsident Joe Biden hat erneut vor einem möglichen russischen Einsatz von Chemiewaffen in der Ukraine gewarnt.
Biden besteigt Air force One
Biden besteigt Air force One - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • US-Präsident fliegt zu Gipfelmarathon nach Brüssel.

«Ich denke, das ist eine echte Bedrohung», sagte Biden am Mittwoch in Washington vor seinem Abflug nach Brüssel, wo er am Donnerstag an Gipfeln von Nato, G7 und EU teilnehmen wird.

Biden hatte bereits am Montag gewarnt, Russland könne in seinem Angriffskrieg gegen die Ukraine auch chemische oder biologische Kampfstoffe einsetzen. Die Russen würden «behaupten, dass die Ukraine biologische und chemische Waffen» hat, sagte der US-Präsident. Das sei «ein klares Zeichen» dafür, dass der russische Präsident Wladimir Putin «den Einsatz beider Waffen in Erwägung zieht».

Biden machte sich am Mittwoch an Bord der Präsidentenmaschine Air Force One auf den Weg nach Brüssel. Er nimmt am Donnerstag in der belgischen Hauptstadt an einem Sondergipfel der Nato zum russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine teil, ausserdem an einem G7-Gipfel und an einem EU-Gipfel. Der Westen will dann neue Sanktionen gegen Russland verhängen. Am Freitag reist Biden nach Polen weiter, wo er am Samstag Staatschef Andrzej Duda treffen wird.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Air Force One G7-Gipfel Joe Biden NATO EU