Der Horrorfilm «A Quiet Place 2» liess am Memorial-Day-Wochenende die Kinokassen in den USA klingeln. Es wurde sogar ein Rekord gebrochen.
a quiet place
Emily Blunt in «A Quiet Place 2». - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «A Quiet Place 2» brach am Memorial-Day-Wochenende einen Rekord.
  • Der Film spielte in drei Tagen rund 48 Millionen Dollar ein.
  • Dies macht ihn zum erfolgreichsten inländischen Kinostart während der Pandemie.

Am Memorial-Day-Wochenende strömen traditionell viele Amerikaner in die Kinosäle. Nach einer langen Corona-bedingten Pause traf das auch in diesem Jahr zu. Die Erwartungen der Branche wurden sogar übertroffen: Erstmals seit über einem Jahr wurden über 100 Millionen US-Dollar an einem Wochenende eingenommen, wie «Box Office Mojo» berichtet.

Dies ist den beiden Blockbustern «A Quiet Place 2» und Disneys «Cruella» zu verdanken. Der Horrorfilm nahm in drei Tagen mit 48,4 Millionen US-Dollar (entspricht 43,6 Millionen Franken) am meisten ein.

Mit dem Ergebnis stellt der Streifen sogar einen Rekord auf: Es ist der erfolgreichste inländische Kinostart während der Pandemie. Zuvor hatte der Actionfilm «Godzilla vs. Kong» diesen Platz inne.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Dollar