Ob Homeoffice oder Hausaufgaben: der Schreibtisch gehört heute auch im Privathaushalt dazu. Eine sinnvolle Organisation hilft beim Ordnung halten.
Schreibtisch aufgeräumt
Ein aufgeräumter Schreibtisch ist für die Produktivität gut. - depositphotos

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein aufgeräumter Schreibtisch erhöht die Konzentration und Motivation.
  • Eine chaotische Zettelwirtschaft ist der grösste Zeitfresser.
  • Persönliche Dinge sollten auf dem Schreibtisch möglichst vermieden werden.

Jeder kennt das Klischee vom Büroarbeiter, der zwischen Papierstapeln und Aktenordnern zu ertrinken scheint. Manche Menschen behaupten sogar von sich, dass sie kreatives Chaos zur Arbeit benötigten.

Doch tatsächlich ist ein unaufgeräumter Schreibtisch ein Zeitfresser, der die Produktivität enorm behindert. Ordnung halten ist gar nicht so schwer.

Ein zu kleiner Schreibtisch ist sinnlos

Instagram, Pinterest und ähnliche Portale quilen über mit zuckersüss gestalteten winzigen Schreibtischen. Lediglich ein Laptop und eine Vase mit feinen Blumen stehen darauf.

Die Realität sieht ganz anders aus. Ein zu kleiner Schreibtisch ist das beste Rezept für Chaos. Sie haben keinen Ablageplatz und stapeln Dinge aufeinander.

Schreibtisch
Ein zu kleiner Schreibtisch ist oft der Auslöser für Chaos. - depositphotos

Sparen Sie sich den Ärger von Anfang an und kaufen Sie einen möglichst grossen Schreibtisch. Die Tischfläche sollte so gross sein, dass Laptop, Mousepad und ein Notizblock nebeneinander liegen können. Auch die Breite ist wichtig: Ist die Tischfläche breit genug, finden Telefon, Papierablagen und Ähnliches darauf Platz.

Ordnung schaffen mit Sortiermöglichkeiten

Damit nicht alles auf dem Schreibtisch herumliegt, sollten genug Ablagemöglichkeiten vorhanden sein. Der Klassiker ist der Rollschrank unter der Tischplatte. In seinen Schubladen verschwinden Stifte, Bürobedarf wie Locher und Post-its, Mappen, Briefumschläge und weiteres.

Stauraum im Büro
Nutzen Sie sinnvollen Stauraum, um möglichst viel Ordnung zu schaffen. - depositphotos

Bücher, die beim Studium oder bei der Arbeit ständig gebraucht werden, können in ein Regal oberhalb des Schreibtischs gestellt werden.

Eine praktische Alternative ist ein halbhohes Stehregal neben dem Schreibtisch. Es bietet Platz für Bücher, Aktenordner und mehr. Die obere Fläche kann als Erweiterung der Schreibtischfläche dienen.

Platz für Notizen finden

Gleich noch Kaffee kaufen, den Kunden zurückrufen, an die neue Deadline denken: Es gibt ständig Dinge, die notiert werden müssen. So breitet sich schnell eine Zettelwirtschaft aus und viele wichtige Informationen gehen verloren.

Zettel Notizen
Zettel sind erlaubt, halten sie diese jedoch möglichst gering in ihrer Anzahl. - depositphotos

Besser ist es, grundsätzlich Post-its zu verwenden, die zum Beispiel an den Rand des Regals oberhalb des Schreibtischs geklebt werden. Am Ende des Arbeitstags werden die Notizen übertragen, zum Beispiel in den Kalender des Smartphones oder in ein Notizheft.

Eine gute Alternative ist die klassische Pinnwand, an die alles Mögliche gepinnt werden kann.

Clean Desk Policy beachten

Ein weiterer Grundsatz für produktives Arbeiten: Nach Feierabend oder nach dem Lernen wird der Schreibtisch aufgeräumt.

Büro unaufgeräumt
Versuchen Sie den Arbeitsplatz nach Feierabend aufgeräumt zu verlassen. - depositphotos

So entstehen erst gar keine Stapel aus Papieren und Zetteln, und es sammeln sich keine schmutzigen Kaffeetassen an. Am aufgeräumten Schreibtisch starten Sie am nächsten Morgen voll konzentriert in den neuen Tag.

Mehr zum Thema:

Instagram Telefon Kaffee Kalender