Die österreichische Snowboard-Freestylerin Anna Gasser feiert nach ihrem Sieg beim Weltcupfinale in Silvaplana den gelungenen Saisonabschluss.
anna gasser
Laurie Blouin, die Gewinnerin Anna Gasser und Kokomo Murkse auf dem Podest des Weltcupfinale in Silvaplana. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Snowboard-Freestylerin Anna Gasser gewinnt das Weltcupfinale in Silvaplana.
  • Die Österreicherin freut sich über den «traumhaft schönen Saisonabschluss».

Olympia-Gold in Peking und jetzt Gewinnerin des Weltcupfinals in Silvaplana. Die österreichische Snowboard-Freestylerin Anna Gasser legt einen erfolgreichen Winter hin – und freut sich über den perfekten Saisonabschluss.

Im Weltcupfinale in der Schweiz holt sich Gasser im Slopestyle-Bewerb die Goldmedaille. Dank ihres fast perfekten Zeiten Laufs (95,4 Punkte) stand sie vor der Kanadierin Laurie Blouin (90,2) auf dem Podium. Den dritten Platz belegte Kokomo Murase (87,2) aus Japan.

Olympia 2022 Anna Gasser
Anna Gasser fliegt im Big-Air-Bewerb bei Olympia 2022 erneut zur Goldmedaille. - keystone

Für die 30-jährige Österreicherin war es im ersten Weltcup-Auftritt seit ihrem Olympia-Gold in Peking erst der dritte Weltcupsieg im Slopestyle.

Anna Gasser: «Ein traumhaft schöner Abschluss»

Wie die Zeitung «Kurier» berichtet, verbessert sich Anna Gasser in der Slopestyle-Gesamtwertung auf Platz sechs. Im Freestyle-Gesamtklassement musste sie sich nur ihrer Mitstreiterin Murase geschlagen geben.

«Das war ein traumhaft schöner Abschluss einer genialen Saison», triumphiert Gasser. Am dritten und letzten Kicker des zweiten Laufs hatte sie den Schwierigkeitsgrad ihres Tricks noch einmal nach oben geschraubt. Sie legte einen «Backside Double Cork 1080» hin. Dafür wurde sie von den Wertungsrichtern mit einer entsprechend höheren Punktezahl belohnt.

Mehr zum Thema:

Snowboard Olympia 2022 Kicker