Das Schweizer Duo Jasmine Tessari und Stéphane Walker belegt an der Eiskunstlauf-EM in Tallinn Platz 19. Gold ging zum zweiten Mal in Folge an Russland.
Stéphane Walker Pflicht und Kür
Das Schweizer Eiskunstlauf-Duo aus Jasmine Tessari und Stéphane Walker an der EM in Tallinn. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Tallinn finden zurzeit die Europameisterschaften im Eiskunstlauf statt.
  • Für die Schweiz tritt das Duo Jasmine Tessari und Stéphane Walker an.
  • Sie blieben jedoch unter ihrer Bestleistung und beendeten den Wettkampf auf Platz 19.

Die für die Schweiz antretenden Eistänzer Jasmine Tessari und Stéphane Walker beendeten die Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Tallinn auf dem 19. Platz. Sie erreichten ein Total von 147,55 Punkten.

Jasmine Tessari und Stéphane Walker in Pflicht und Kür unter Bestleistung

Die beiden verloren in der Kür, in der sie mit 86,57 Punkten einen Rang. Wie schon im Rhythmustanz am Freitag blieben sie unter ihrer im vergangenen November in Warschau erzielten Bestleistung (88,81). Die Italienerin Tessari und Walker sind seit vergangenem Sommer ein Team.

Pflicht und Kür
In Pflicht und Kür blieben Stéphane Walker und Jasmine Tessari unter ihrer Bestleistung. - keystone

An der Spitze gab es in der Kür keine Änderungen: Gold sicherte sich das russische Duo Viktoria Sinizina/Nikita Kazalapow (217,96). Es folgten ihre Landsleute Alexandra Stepanowa/Iwan Bukin (213,20) und Charlene Guignard/Marco Fabbri aus Italien (207,97). Die Weltmeister Sinizina/Kazalapow sicherten sich zum zweiten Mal in Folge EM-Gold.