Es ist nicht der Tag der Schweizerinnen in Lienz (Ö): Wendy Holdener schafft es im Weltcup-Riesenslalom nicht in die Top Ten, Lara Gut ist als Zehnte beste Schweizerin. Zuoberst auf dem Treppchen steht am Ende Federica Brignone aus Italien.
Lara Gut ist beste Schweizerin im Riesenslalom in Lienz.
Lara Gut ist beste Schweizerin im Riesenslalom in Lienz. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Italienerin Federica Brignone gewinnt den Riesenslalom von Lienz (Ö).
  • Zweite wird Viktoria Rebensburg, auf den dritten Rang fährt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin.
  • Beste Schweizerin ist Lara Gut. Sie wird am Ende Zehnte.

Die Schweizerinnen kommen im Riesenslalom weiterhin nicht richtig auf Touren. Im Rennen in Lienz (Ö) erzielen die Schweizer Athletinnen keine Top-Resultate.

Beste im Schweizer Team ist Lara Gut, die das Rennen auf dem 10. Schlussrang beendet. Wendy Holdener fällt nach einem Fahrfehler im zweiten Lauf auf den 19. Platz zurück. Mélanie Meillard und Vanessa Kasper fahren auf die Plätze 26 und 27. Für Büdnerin Kasper sind es die ersten Weltcuppunkte ihrer noch jungen Karriere.

Zuoberst auf dem Podest steht am Ende die Italienerin Federica Brignone. Sie feiert damit ihren sechsten Weltcupsieg. Mikaela Shiffrin, die Führende im Gesamtweltcup, wird Dritte. Sie muss sich ebenfalls von Viktoria Rebensburg aus Deutschland geschlagen geben, die die Riesenslalom-Wertung zurzeit anführt.

Mikaela Shiffrin
Mikaela Shiffrin zählt zu den erfolgreichsten Ski-Rennläuferinnen aller Zeiten. - Keystone
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Lara Gut-Behrami