Basketball-Superstar LeBron James vom NBA-Club Los Angeles Lakers hat erstmals seinen umstrittenen Corona-Post auf Instagram erklärt.
NBA-Star LeBron James sorgte mit seinem Corona-Post für Wirbel. Foto: Eric Christian Smith/AP/dpa
NBA-Star LeBron James sorgte mit seinem Corona-Post für Wirbel. Foto: Eric Christian Smith/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Auf der Pressekonferenz nach dem 132:123-Erfolg bei den Houston Rockets nahm James dazu Stellung.

Ein Bild, auf dem drei Spiderman-Figuren aufeinander zeigen - mit Covid, Erkältung und Grippe beschriftet -, kommentierte er knapp und mit einem schulterzuckenden Emoji: «Helft mir, das zu verstehen.»

Nun führte der 36-Jährige, der Anfang Dezember für kurze Zeit ins sogenannte Corona-Protokoll der Liga aufgenommen werden musste, aus: «Wir alle versuchen, diese Pandemie zu verstehen. Wir versuchen, Covid und die neuen Varianten und die Grippe zu verstehen.» Auf die Kritik, unter anderem von Lakers-Legende Kareem Abdul-Jabbar, das Coronavirus verharmlost zu haben, ging James nicht konkret ein. Er erzählte stattdessen, dass in der Klasse seiner Tochter zurzeit viele Kinder eine normale Erkältung oder Grippe bekommen würden. Und dies werde vergessen.

Abdul-Jabbar hatte in einem Essay an James geschrieben, dass der Post «ein Schlag» für James «würdiges Erbe» war. Er habe diejenigen unterstützt, die sich nicht impfen lassen, «was die Situation für uns alle verschlimmert». James hatte vor der Saison erklärt, dass er gegen das Coronavirus geimpft ist.

Der Sieg der Lakers bei den Rockets war der erste nach fünf Niederlagen in Serie. Mit einer Bilanz von derzeit 17:18 spielt das mit zahlreichen Stars besetzte Team eine enttäuschende Saison. Bis auf vier Spieler standen bereits alle Profis mindestens einmal auf der Covid-Liste, zurzeit auch Cheftrainer Frank Vogel.

Mehr zum Thema:

Los Angeles Lakers Houston Rockets Instagram Grippe Emoji Liga NBA Lebron James Coronavirus