Die Atlanta Hawks stehen zum zweiten Mal in ihrer Geschichte in den Eastern Conference Finals. Clint Capela steuert 13 Punkte zum entscheidenden Sieg bei.
NBA Atlanta Hawks
Clint Capela (links) und Matchwinner Kevin Huerter jubeln nach der Partie der Atlanta Hawks gegen die Philadelphia 76ers. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im siebten Spiel der Viertelfinal-Serie gewinnen die Hawks mit 103:96 gegen Philadelphia.
  • Damit zieht das Team des Schweizers Clint Capela in die Playoff-Halbfinals ein.
  • In der Runde der letzten Vier warten die Milwaukee Bucks auf die Hawks.

Erstmals seit der Saison 2014/15 erreichen die Atlanta Hawks den Playoff-Halbfinal. Im letzten Spiel der Best-of-seven-Serie bezwingt das Basketball-Team aus dem US-Bundesstaat Georgia die Philadelphia 76ers mit 103:96. Das top-gesetzte Team scheitert somit in der Runde der letzten Acht.

Dem Schweizer Clint Capela gelingen 13 Punkte und 6 Rebounds. Man of the Match wird Hawks-Topscorer Kevin Huerter (22), der 27 Punkte zum Sieg beisteuert.

Kevin Huerter Atlanta Hawks
Kevin Huerter führt seine Atlanta Hawks zum Sieg im Spiel 7. - Keystone

In den Eastern Conference Finals treffen Capela und Co. auf die Milwaukee Bucks.

Sie setzen sich ihrerseits ebenfalls mit 4:3 nach sieben Partien gegen die Brooklyn Nets durch. Die Serie startet in der Nacht auf Donnerstag um 2.30 Uhr.

Es ist die zweite Halbfinal-Qualifikation in der 53-jährigen Geschichte der Hawks. Beim letzten Vorstoss in die Runde der letzten Vier wurden die Hawks mit vier Pleiten in Folge nach Hause geschickt.

Mehr zum Thema:

Eastern Conference Playoff NBA Clint Capela Atlanta Hawks