Sein neuer Vertrag mit den Arizona Cardinals bringt nicht nur viele Millionen Dollar mit sich: Kyler Murray muss auch einige pedantische Pflichten erfüllen.
kyler murray
Kyler Murray an einer Pressekonferenz. (Archivbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Kyler Murray hat einen neuen Vertrag in Arizona unterzeichnet.
  • Somit bleibt der 24-jährige Quarterback den Cardinals erhalten.
  • In seinem Vertrag stehen sehr präzise Verpflichtungen.

Kyler Murray hat einen Verlängerungs-Vertrag bei den Arizona Cardinals unterschrieben. Diese Bindung bringt nicht nur viele Millionen Dollar, sondern auch einige Verpflichtungen mit sich.

kyler murray
Kyler Murray spielt für die Arizona Cardinals. (Archivbild) - Keystone

In dem NFL-Vertrag wird festgehalten, wie sich der Quarterback auf jeden Gegner vorzubereiten hat. Der 24-Jährige müsse sich jede Woche «mindestens vier Stunden» mit dem bevorstehenden Spiel und dem entsprechenden Gegner-Team beschäftigen.

Verfolgen Sie die NFL?

Die Cardinals verlangen also, dass sich Murray mit dem «zur Verfügung gestellten Material» intensiv auseinandersetzt. So solle er sich auf das nächste Spiel seines Clubs vorbereiten.

Falls Murray die geforderten Vorgaben nicht erfüllen sollte, wird dies als Vertragsverletzung angesehen. Dann droht dem Quarterback ein Abzug von Teilen seines Gehalts.

Mehr zum Thema:

Dollar NFL