Nach einem ausgeglichenen Spiel siegt die Schweizer Unihockey-Mannschaft an der WM Helsinki (Fi). Sie bezwingen die Norweger mit 7:5 im WM-Auftakt.
wm Helsinki
Michael Schiess jubelt nach einem Goal an der WM Helsinki. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Unihockey-WM Helsinki hat gestartet.
  • Gegen Norwegen siegten die Schweizer mit 7:5.
  • Michael Schiess machte zwei ausschlaggebende Treffer.

Die Unihockey-WM Helsinki hat gestartet. Die Schweizer hatten einen Grund zum Feiern: Sie besiegten die norwegischen Gegner mit 7:5 zum Auftakt in Finnland.

Der Sieg war nicht unumstritten, obwohl die schweizerische Mannschaft zu Beginn 3:0 vorne lag. Die Skandinavier enttäuschten auch bei ihren Torchancen nicht. Doch das 3:3 fiel durch ein Eigentor ins Schweizer Goal. Vor dem letzten Drittel steht 4:4, die Norwegen konnten abermals ausgleichen.

Dann macht der junge Michael Schiess (24) den Unterschied: Er schoss das 5:4 und dann auch noch ein weiteres Goal, wie «Blick» berichtet. Die zwei weiteren Tore, die fallen, ändern nichts an der Siegesfreude der Schweizer Mannschaft.