Stan Wawrinka steht im Achtelfinal der Australien Open, nachdem sein Gegner John Isner beim Stand von 6:4 und 4:1 verletzungsbedingt aufgeben muss.
Stan Wawrinka
Stan Wawrinka spielt an den Australien Open um den Einzug ins Achtelfinale. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Stan Wawrinka steht an den Australian Open im Achtelfinal.
  • Der Schweizer führt nach gewonnenem ersten Satz auch im Zweiten.
  • John Isner muss die Partie darauf beim Stand von 6:4 und 4:1 aufgeben.

Stan Wawrinka steht nach dem Sieg gegen John Isner im Achtelfinal der Australian Open. Der Schweizer startet harzig in die Partie, kann aber bereits im ersten Satz ein frühes Break verzeichnen.

In den zweiten Satz startet der Romand besser. Sein Aufschlag gewinnt an Präzision. Auch mit dem starken Service von John Isner weiss Wawrinka vermehrt etwas anzufangen. Seine Rückhand präsentiert sich in hervorragender Verfassung. Immer wieder brilliert Stan Wawrinka mit der Backhand longline.

Stan Wawrinka
Stan Wawrinka im 1/16-Final gegen den Amerikaner John Isner. - keystone

John Isner muss verletzt aufgeben

Wie auch im ersten Satz gelingt das frühe Break beim Stand von 1:1. Beim Stand von 3:1 gelingt Wawrinka dann die Vorentscheidung im zweiten Satz. Er doppelt nach und geht mit 4:1 in Führung. Darauf zieht John Isner seinen Physiotherapeuten zur Hilfe, nachdem er schon mehrer Male in Richtung seiner Box gestikuliert hatte.

Offenbar bekundete der Amerikaner Probleme mit seinem Fuss. Er sprach zwar von «leichten Schmerzen» muss aber die Partie dennoch frühzeitig aufgeben. Wawrinka steht damit fast kampflos im Achtelfinal der Australian Open. Dort trifft er auf den Russen Daniil Medwedew oder auf den Australier Alexei Popyrin.

Wawrinka
Wawrinka steht im Achtelfinal der Australian Open, nachdem John Isner verletzt aufgeben muss. - keystone

Hier gibt es das Spiel zu Nachlesen

Wawrinka vs Isner – 6:4, 4:1

Bei Isner gehts nicht weiter – Wawrinka steht ohne Mühe im Achtelfinal der Australian Open. Nach 6:4 und 4:1 im zweiten Satz muss der Amerikaner verletzungsbedingt aufgeben.

Wawrinka vs Isner – 6:4, 4:1*

Die Vorentscheidung im zweiten Satz ist gefallen! Wawrinka gelingt ein zweites Break und geht mit 4:1 in Führung. Erneut ist es die Rückhand des Schweizers, die im einen Winner nach dem anderen einschenkt.

John Isner lässt sich darauf von seinem Physiotherapeuten beraten. Er schein mit Schmerzen im Bein zu kämpfen zu haben.

Wawrinka vs Isner – 6:4, 3:1*

Die Longline-Rückhand von Wawrinka ist eine Bank. Der Schweizer holt sich viele Punkte auf diese Weise. Bereits neun Rückhand-Winner hat er auf dem Konto. Mit einem Ass bringt Wawrinka seinen Aufschlag durch.

Wawrinka vs Isner – 6:4, 2:1*

Erneut gelingt Wawrinka ein frühes Break! Vor allem die Aufschläge auf die Rückhand des Lausannders werden John Isner zum Verhängnis. Wawrinka bringt diese oft gut zurück.

Wawrinka vs Isner – 6:4, 1:1*

Stan Wawrinka gelingen zwei Asse. Sein Aufschlag hat nun verglichen zum Anfang der Partie deutlich an Präzision gewonnen. Die Partie wird heute über den Service entschieden. Lange Ballwechsel sind Mangelware.

Wawrinka vs Isner – 6:4, 0:1*

Der Aufschlag ist deutlich die grösste Waffe von John Isner. Wawrinka steht beim Service des Amerikaners sehr weit hinter der Grundlinie und ist dadurch verwundbar.

Stan Wawrinka gewinnt den ersten Satz nach frühem Break

Wawrinka vs Isner – 6:4*

Wawrinka gewinnt der ersten Satz! Der Schweizer kommt vor allem bei eigenem Aufschlag immer besser in Fahrt. Auch seine Rückhand gewinnt vermehrt an Präzision.

Wawrinka vs Isner – 5:4*

Stan Wawrinka retourniert immer wie besser, kann aber Isner nicht erneut breaken. Isner bringt seinen Aufschlag souverän durch.

Wawrinka vs Isner – 5:3*

Die Partie gestaltet sich wenig attraktiv und ist von kurzen Ballwechseln geprägt. Auch Wawrinkas Aufschlag ist nun präziser. Die Folge: Er bringt seinen Aufschlag erneut zu Null durch.

Wawrinka vs Isner – 4:3*

John Isner brilliert mit einem äusserst kräftigen und präzisen Service. Im offenen Spiel fehlt aber oft die Präzision. Dennoch verkürzt der 34-Jährige auf 4:3.

Wawrinka vs Isner – 4:2*

Stan Wawrinka kommt immer besser in Fahrt. Doch sein erster Aufschlag landet weiter selten im Feld. Der Schweizer scheint mehrmals von Publikums-Rufen gestört zu werden, womöglich hat dies einen Einfluss auf seinen Service. Er bringt sein Aufschlagspiel aber dennoch zu Null durch.

Wawrinka vs Isner – 3:2*

Break für Wawrinka! Der Schweizer kommt besser ins Spiel und scheint seine Präzision gefunden zu haben. Er geht bei Aufschlag Isner mit 40:0 in Führung und nutzt seine fünfte Break-Möglichkeit.

Wawrinka vs Isner – 2:2*

Auch in seinem zweiten Aufschlagspiel kommt Wawrinka nicht auf Touren. Der Schweizer muss zu oft über den zweiten Aufschlag, was seinem Gegner die Chance gibt anzugreifen. Schon wieder bietet sich Isner zwei Break-Möglichkeiten. Wawrinka wehrt diese dank Fehlern des Amerikaners ab.

Wawrinka vs Isner – 1:2*

Wawrinka bekundent viel Mühe mit den kräftigen Aufschlägen von John Isner. Dieser bringt auch sein zweites Aufschlagspiel ins Trockene und geht mit 2:1 in Führung.

Wawrinka vs Isner – 1:1*

Wawrinka kommt bereits beim ersten eigenen Aufschlag ins Wackeln. Dem Schweizer gelingen zwar zwei Asse, doch Isner kommt zur frühen Break-Möglichkeit. Wawrinka kann diese aber abwehren und zieht mit seinem Gegner gleich.

Wawrinka vs Isner – 0:1*

John Isner bringt sein Aufschlagspiel souverän durch. Der Amerikaner scheint das Selbstvertrauen aus der letzten Partie mitzunehmen. Sein Service ist wie gewohnt sehr stark – er glänzt mit drei Assen in Folge.

Es geht los. Wawrinka will wie Roger Federer gestern in den Achtelfinal der Australian Open einziehen.

Vor dem Spiel von Stan Wawrinka

Stan Wawrinka und John Isner stehen sich zum sechsten Mal gegenüber. Von den bisherigen Partien konnte Wawrinka lediglich einmal gewinnen. Heute steht demnach ein harter Brocken für den Romand an.

Isner präsentiert sich an den Australian Open bislang in guter Form. Nach etwas Startschwierigkeiten gewann der 34-Jährige sein letztes Spiel gegen Alejandro Tabilo souverän mit 6:4,6:3 und 6:3. Wawrinka hatte wesentlich mehr zu kämpfen. In der zweiten Runde mühte er sich in fünf Sätzen in den 1/16-Final. Auch der sein erstes Spiel ging über vier Sätze.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

WawrinkaAustralian OpenRoger FedererWaffe