Stan Wawrinka ist derzeit bloss die Nummer 290 des ATP-Rankings. Dank einer von acht Wildcards kann der Schweizer in Wimbledon dennoch auflaufen.
stan wawrinka
Stan Wawrinka erhält eine von acht Wildcards für das anstehende Wimbledon. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Stan Wawrinka bekommt eine von acht Wildcards für das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon.
  • Derzeit ist der 37-Jährige bloss die Nummer 290 des ATP-Rankings.
  • Die Wildcard ermöglicht dem Waadtländer die Teilnahme trotz des tiefen Rankings.

Stan Wawrinka erhält eine von acht Wildcards für das am Montag in einer Woche beginnende Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Der 37-jährige Waadtländer muss nicht auf sein geschütztes Ranking zurückgreifen, das er nur beschränkt anwenden kann.

Nach seiner langen Verletzungspause ist der Romand derzeit nur die Nummer 290 des ATP-Rankings. Wimbledon ist das einzige Grand-Slam-Turnier, das der Lausanner nicht gewonnen hat. Seine besten Resultate auf dem Londoner Rasen waren die Viertelfinals 2014 und 2015.

Bei den Frauen erhielt Serena Williams eine Wildcard. Die 40-jährige Amerikanerin hat seit ihrem Erstrunden-Out vor einem Jahr in Wimbledon keine Partie mehr auf der WTA-Tour bestritten.

Mehr zum Thema:

Serena Williams ATP WTA Wawrinka Wimbledon