Beim ATP-Turnier in Miami sorgt J.J. Wolf für grosse Augen: mit einem «Winner mit der falschen Hand» macht er einen Punkt. Aber gegen Tsistsipas siegt er nicht.
wolf
J.J. Wolf sorgt gegen Tsitsipas für Aufsehen – der Newcomer verliert trotzdem. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • J.J. Wolf gelingt gegen Tennis-Star Tsitsipas ein besonderer Schlag.
  • Aber der «Winner mit der falschen Hand» führt nicht zum Sieg.
  • Grieche Tsitsipas gewinnt die zweite Runde in Miami.

Die Aktion von Wolf brachte alle zum Staunen: den Tennis-Neuling wie auch sein Gegner – der etablierte Profi Stefanos Tsitsipas (ATP 5).

Der junge Amerikaner reagierte ganz unerwartet auf die Punkte-Vorbereitung des Griechen. Anstatt den Ball mit einer Rückhand zum Gegner zu befördern, schoss er ihn an der Linie entlang ins Feld.

Doch der «Winner mit der falschen Hand» bringt ihm nicht den Sieg, wie SRF schreibt. Beim ATP-1000-Turnier in Miami scheidet er in Runde zwei aus. Der 23-Jährige belegt Position 167 in der Weltrangliste.

Mehr zum Thema:

ATP SRF Wolf