Drei Schweizerinnen gingen beim Turnier in Chicago an den Start. Mit Viktorija Golubic ist eine der Hoffnungen ausgeschieden. Jil Teichmann steht in Runde zwei.
Viktorija Golubic
Viktorija Golubic scheitert in Chicago bereits in Runde eins. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Viktorija Golubic verliert ihre Auftaktpartie in Chicago in drei Sätzen.
  • Sie unterliegt Amanda Anisimova (USA) mit 0:6, 7:5 und 4:6.
  • Teichmann übersteht Runde eins, Bencic steht am Mitwoch erstmals im Einsatz.

Mit Belinda Bencic, Viktorija Golubic und Jil Teichmann stehen beim WTA-Turnier in Chicago drei Schweizerinnen am Start. Erstere steht direkt im Sechzehntelfinal.

Teichmann (WTA 38) erledigt die Aufgabe gegen Kaia Kanepi (WTA 66) aus Estland ohen grosse Probleme. Die 24-jährige Seeländerin setzt sich mit 7:6 (7:3) und 7:5 durch. Sie trifft in der nächsten Runde auf die Polin Magda Linette (WTA 54).

Jil Teichmann
Jil Teichmann zieht beim WTA-Turnier in Chicago locker in den Achtelfinal ein. (Archivbild) - keystone

Nicht über die Starthürde hinaus kommt Viktorija Golubic (WTA 46). Die Zürcherin verliert ihre 1/32-Finalpartie gegen die US-Amerikanerin Amanda Anisimova (WTA 82) klar. Zwar kann sie sich den zweiten Satz sichern, verliert aber die Durchgänge eins und drei.

Erst morgen Mittwoch im Einsatz stehen wird Belinda Bencic. Sie bekommt es mit Maddison Inglis (WTA 130) zu tun. Gegen die Australierin hat die Weltnummer 12 noch nie gespielt.

Mehr zum Thema:

Belinda Bencic WTA Viktorija Golubic