Die Mitfavoritin Coco Gauff (WTA 14) ist in Wimbledon in der dritten Runde ausgeschieden. Sie verliert in drei Sätzen gegen Amanda Anisimova (WTA 25).
gauff wimbledon
Coco Gauff ist in Wimbeldon bereits ausgeschieden. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • French-Open-Finalistin Coco Gauff ist in Wimbledon ausgeschieden.
  • In der dritten Runde verliert die Amerikanerin gegen ihre Landsfrau Amanda Anisimova.
  • Die 18-Jährige verliert das Spiel in drei Sätzen mit 7:6 2:6 1:6.

Die nächste Favoritin ist in Wimbledon ausgeschieden! Die Finalistin der French Open, Coco Gauff, muss sich in der dritten Runde Amanda Anisimova geschlagen geben.

Nach gewonnenem Startsatz im Tiebreak konnte die 18-jährige Gauff nicht mehr an ihre Leistung anknüpfen. Die Amerikanerin Anisimova zeigte von da an eine starke Leistung und entschied die beiden Sätze klar für sich. Am Schluss gewann sie das Spiel mit 6:7 6:2 6:1.

Im Achtelfinal des Grand-Slam-Klassikers trifft die 20-Jährige nun auf die Überraschungsfrau Harmony Tan aus Frankreich. Diese hatte in diesem Turnier unter anderem Serena Williams geschlagen.

Mehr zum Thema:

Serena WilliamsFrench OpenWTACocoWimbledon