In Indian Wells gibt Belinda Bencic wegen anhaltender Knieprobleme Forfait. Jil Teichmann unterliegt Begu in zwei Sätzen.
Belinda bencic jil teichmann
Für Belinda Bencic und Jil Teichmann ist das Einzel-Turnier in Indian Wells bereits zu Ende. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Knieprobleme von Belinda Bencic sind nach dem Ausrutscher in Chicago noch nicht weg.
  • Sie muss in Indian Wells Forfait geben.
  • Jil Teichmann verliert gegen die Rumänin Begu in zwei Sätzen klar.

Und plötzlich ist Viktorija Gloubic die einzige Schweizerin, die im Einzel in Indian Wells noch dabei ist. Sowohl Belinda Bencic als auch Jil Teichmann stossen nicht in die Sechzehntelfinals vor.

Bencic tritt ihre Partie gegen Shelby Rogers gar nicht erst an: Wenige Stunden vor Beginn muss die Olympiasiegerin forfait geben. Das Knie macht weiterhin Probleme. Vor einer Woche ist sie auf dem Hartbelag in Chicago ausgerutscht und konnte nicht mehr weiterspielen. Die Beschwerden sind auch in Indian Wells noch zu gross.

Jil Teichmann kann antreten. Doch die Partie der Weltnummer-36 beginnt mit einem Auf und Ab. Ihren ersten Aufschlag muss sie gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu (WTA 61) abgeben, doch ihr gelingt sogleich das Rebreak. Den zweiten Aufschlag gibt sie ebenfalls ab, sie schafft aber wiederum das Rebreak.

Das dritte Break zum 6:5 kann die Rumänin dann aber zum Satzgewinn bestätigen. Im zweiten Satz ist die Schweizerin dann klar unterlegen. Sie bringt bloss einen Aufschlag durch und verliert die Partie 5:7, 1:6.

Viktorija Golubic, die in der Nacht auf Freitag in drei Sätzen gewonnen hat, spielt am Sonntag gegen Maria Sakkari. Gewinnt sie gegen die Griechin, steht sie im Sechzehntelfinal. Gemeinsam mit Jil Teichmann absolviert sie bereits am Samstag ihren Doppel-Sechzehntelfinal.

Mehr zum Thema:

Viktorija Golubic WTA Indian Wells Belinda Bencic