Der Sieg am Schwarzsee-Schwinget geht nach St.Gallen. Damian Ott gewinnt den Schlussgang überraschend gegen den Favoriten Samuel Giger.
Damian Ott
Damian Ott holt sich den Sieg am Schwarzsee-Schwinget. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Erstmals seit 2019 muss Samuel Giger das Sägemehl als Verlierer verlassen.
  • Der Sieg am Schwarzsee-Schwinget geht an Damian Ott.

Der Schlussgang am Schwarzsee-Schwinget ist eine rein Nordostschweizerische Angelegenheit. Saison-Dominator Samuel Giger steigt als Favorit in den Sägemehl-Ring – muss sich aber Damian Ott geschlagen geben. Der Thurgauer krönt einen starken Auftritt mit dem Sieg am Bergfest.

Zudem zeigt Ott, dass er in starker Verfassung ist. Er gewinnt heuer bereits das Weissenstein-Schwinget und doppelt jetzt nach. Für Samuel Giger ist es die erste Niederlage seit 2019.

Damian Ott
Damian Ott wird von Samuel Giger beglückwünscht. - Keystone

Damian Ott: «Hätte nie damit gerechnet»

Festsieger Ott ringt im SRF-Interview nach Worten: «Es ist unglaublich. Es ist eine riesige Überwältigung für mich. Ich hätte nie mit diesem Sieg gerechnet.»

Samuel Giger ist enttäuscht, gönnt seinem Kollegen den Sieg aber. «Damian hat super geschwungen, ich muss mich heute selbst an der Nase nehmen. Man kann nicht immer gewinnen. Wichtig ist jetzt, aus dieser Niederlage zu lernen.»

Mehr zum Thema:

SRF