Joel Roth holt sich an der Mountainbike-WM in Val di Sole die Bronzemedaille im Cross Country – trotz einem Sturz in der ersten Runde des U23-Rennen.
Joel Roth
Joel Roth gewinnt WM-Bronze im U23-Cross Country. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Joel Roth gewinnt an den Weltmeisterschaften in Val di Sole die U23-Bronzemedaille.
  • Nach seinem EM-Sieg vor zwei Wochen startete er das Rennen in Italien als Mitfavorit.
  • Trotz einem Sturz in der ersten Runde reichte es mit 1,38 Minuten Rückstand aufs Podest.

Joel Roth holt sich an den Mountainbike-Weltmeisterschaften im italienischen Val di Sole die Bronzemedaille. Dies trotz eines Sturzes in der ersten Runde des U23-Rennen.

Der 22-jährige Aargauer beendete das Rennen 1,38 Minuten nach dem Erstplatzierten Chilenen Martin Vidaurre. Zweiter wurde mit 63 Sekunden Rückstand der Italiener Juri Zanotti. Der Zürcher Luca Schätti verpasste das Podest um 17 Sekunden und landete auf dem vierten Platz.

Erst vor zwei Wochen hatte Roth im serbischen Novi Sad seinen EM-Titel aus dem Vorjahr verteidigt. In seinem letzten U23-Jahr startete der Mountainbiker daher in Val die Sole als Mitfavorit ins Rennen.