Der britsche Radprofi Adam Yates hat bei der Deutschland Tour die Königsetappe gewonnen und das Rote Trikot des Gesamtführenden übernommen.
Hat die Königsetappe der Deutschland Tour gewonnen: Der Brite Adam Yates.
Hat die Königsetappe der Deutschland Tour gewonnen: Der Brite Adam Yates. - Daniel Vogl/dpa

Der 30 Jahre alte Profi vom Team Ineos-Grenadiers konnte sich am Samstag auf der dritten Etappe nach 148,9 Kilometern von Freiburg zur 1207 Meter hoch gelegenen Bergankunft auf dem Schauinsland als Solist durchsetzen. Damit löste er den Italiener Alberto Bettiol als Gesamtführenden ab.

Tageszweiter wurde mit 19 Sekunden Rückstand auf Yates der Spanier Pello Bilbao, gefolgt vom Belgier Mauri Vansevenant. Bester Deutscher wurde mit 29 Sekunden Rückstand der Augsburger Georg Zimmermann als Fünfter. Emanuel Buchmann musste im Schlussanstieg acht Kilometer vor dem Ziel abreissen lassen und kam mit mehr als zwei Minuten Rückstand ins Ziel.

Die Schlussetappe führt am Sonntag über 186,6 Kilometer von Schiltach nach Stuttgart. Insgesamt haben die Radprofis dann 710,7 Kilometer seit dem Prolog am Mittwoch in Weimar in den Beinen. Im Vorjahr gewann Buchmanns Bora-hansgrohe-Teamkollege Nils Politt das Rennen.