An der Orientierungslauf-WM in Tschechien gewann Matthias Kyburz Gold über die Mitteldistanz. Bei den Frauen holte Simona Aebersold Bronze.
wm bronze
Simona Aebershold holte in Tschechien WM-Bronze. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Matthias Kyburz holte sich Gold über Mitteldistanz an der OL-Weltmeisterschaft.
  • Simona Aerbersold gewann dank eines Schlussspurts noch Bronze.

Orientierungsläufer Matthias Kyburz krönte sich am Mittwoch in Tschechien über die Mitteldistanz zum Weltmeister. Der 31-Jährige sicherte sich mit einem nahezu perfekten Rennen und einem Vorsprung von 40 Sekunden den Sieg.

Silber ging an den Schweden Gustav Bergmann und Bronze an den Ukrainer Ruslan Glibow.

Bei den Frauen holte Simona Aebersold eine Medaille für die Schweiz. Die 23-Jährige gewann dank eines fulminanten Schlussspurts Bronze. Die restlichen Schweizerinnen kamen nicht auf Touren.

Tove Alexandersonn sicherte sich einmal mehr Gold. Auf dem Weg zu Posten 4 nahm die Schwedin der Konkurrenz über zweieinhalb Minuten ab. Silber holte die Norwegerin Andrine Benjaminsen.