Sébastien Loeb ist nicht mehr bei der WRC am Start, sondern an der Rallye Dakar. Eine Rückkehr kann sich die Legende aber vorstellen.
rallye
Sébastien Loeb beschäftigt sich mit der Rallye Dakar. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sébastien Loeb kann sich eine Rückkehr in die WRC vorstellen.
  • Für Malcolm Wilson und dessen M-Sport würde er bei Interesse ein Rennen absolvieren.
  • Momentan fokussiert sich die Rallye-Legende auf die Rallye Dakar und «Extreme E».

«Wenn mich Malcolm anruft und fragt, ob ich helfen könnte und eine Rallye fahre, warum nicht?» Sébastien Loeb zeigt sich nicht abgeneigt, in die WRC zurückzukehren, wie er gegenüber «DirtFish» klarmacht.

Die Rallye-Legende fokussiert sich derzeit auf die Rallye Dakar und das neue «Extreme E»-Format. Doch sollte Malcolm Wilson von M-Sport Interesse haben, würde er für ein Rennen einspringen, so Loeb: «Wenn er jemanden für einen Tag braucht – nicht für die ganze oder die halbe Saison –, wieso nicht?»

Der 47-Jährige ist bereits neunfacher Rallye-Weltmeister. Insgesamt holte er 79 Rallye-WM-Siege.