Der 16-jährige Pedro Acosta holt in seinem dritten Rennen in der Moto3 den zweiten Sieg. Der Schweizer Jason Dupasquier holt als Zwölfter wieder WM-Punkte.
Pedro Acosta KTM Moto3
Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) beim Portugal-GP der Moto3. - MotoGP

Das Wichtigste in Kürze

  • Pedro Acosta (16) feiert in der Moto3-WM seinen zweiten Rennsieg in Folge.
  • Der Spanier überholt in der letzten Rennrunde in Portugal noch Dennis Foggia.
  • Jason Dupasquier landet als Zwölfter wieder in den WM-Punkten.

KTM-Jungstar Pedro Acosta hat den Portugal-GP der Moto3 für sich entschieden. Der 16-Jährige sicherte sich den Sieg mit einem spektakulären Manöver in der letzten Runde. Rang zwei geht an Honda-Pilot Dennis Foggia. Pole-Mann Andrea Migno wird Dritter.

Der Italiener hatte fast das ganze Rennen angeführt und ging auf Platz eins in den letzten Umlauf. Dann presse sich Acosta mit einem gewagten Manöver vorbei. Für den Spanier ist es der zweite Sieg in Folge. Beim Saisonauftakt in Katar stand er als Zweiter auf dem Podest.

Jason Dupasquier Moto3 Portugal
Jason Dupasquier (PrüstelGP KTM) beim Portugal-GP der Moto3. - MotoGP

Ein Erfolgserlebnis gibt es auch für den Schweizer Jason Dupasquier. Im dritten Saisonrennen holt der 19-Jährige zum dritten Mal Punkte. Nach den Plätzen 10 und 11 bei den Katar-Rennen wird er diesmal Zwölfter.

Mehr zum Thema:

Honda Pilot Moto3