Es war nicht die beste Formel-1-Saison für Daniel Ricciardo und endete auf Rang acht. Trotzdem glaubt der Australier, er sei aktuell der beste Fahrer.
daniel ricciardo
Daniel Ricciardo fährt seit 2021 für McLaren Racing. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wer im Sport grosses erreichen will, muss an sich selbst glauben.
  • Daniel Ricciardo tut dies.
  • Er glaubt, er sei aktuell der beste Formel-1-Fahrer.

Der australische Formel-1-Fahrer Daniel Ricciardo glaubt der beste Fahrer zu sein. Sogar noch besser als Max Verstappen und Lewis Hamilton. Diese beendeten die Saison in einem fulminanten Finale auf dem ersten und zweiten Rang. Dies verrät sein Trainer Michael Italiano dem britischen «express».

In der Saison 2021 landete der 32-Jährige auf dem achten Rang der Fahrer Weltmeisterschaft. Nur 45 Punkte hinter seinem Team-Kollegen Lando Norris (22). Trotzdem konnte er immer wieder sein Talent zeigen. Ausserdem konnte das Auto von McLaren einfach nicht mit denen von Red Bull, Mercedes und Ferrari mithalten.

In einem Interview mit «Express Sport» meint sein Trainer: «Ein Weltmeistertitel ist zu 100 Prozent das Ziel. Es war schon von Tag eins immer sein grosses Ziel.» Ausserdem denkt Daniel Ricciardo noch lange nicht ans aufhören. «Bis zum letzten Renntag werd ich immer dran glauben, dass ich der Beste bin.»

Mehr zum Thema:

Max Verstappen Lewis Hamilton Mercedes Red Bull Ferrari Trainer McLaren Daniel Ricciardo