Stabhochspringerin Jacqueline Otchere hat bei der Leichtathletik-WM den zehnten Platz belegt.
Jacqueline Otchere (MTG Mannheim) in Aktion.
Jacqueline Otchere (MTG Mannheim) in Aktion. - Michael Kappeler/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Ende standen 4,45 Meter für Otchere, fünf Zentimeter weniger als bei ihrer Saisonbestleistung in der Qualifikation.

Die 26-Jährige von der MTG Mannheim scheiterte im Finale an 4,60 Meter und verpasste damit auch die Norm für die Europameisterschaft in München in drei Wochen.

Am Ende standen 4,45 Meter für Otchere, fünf Zentimeter weniger als bei ihrer Saisonbestleistung in der Qualifikation. Den WM-Titel in Eugene holte sich Olympiasiegerin Katie Nageotte aus den USA, die 4,85 Meter als einzige im ersten Versuch schaffte. Silber ging an ihre Teamkollegin Sandi Morris, Bronze holte Nina Kennedy aus Australien, die 4,80 Meter übersprang.