Der deutsche Handball-Bundesligist HSG Wetzlar verpflichtet den Schaffhauser Regisseur Jonas Schelker. Der Nati-Spieler freut sich auf die neue Herausforderung.
hsg wetzlar
Schaffhausens Jonas Schelker, Mitte, wird von Basels Dennis Krause, links, und Faris Ahmetasevic, rechts, gefoult . - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • HSG Wetzlar nimmt Nati-Spieler Jonas Schelker (22) unter Vertrag.
  • Im Sommer wird er die Kadetten Schaffhausen verlassen.
  • Er freut sich auf die neue Herausforderung in der Handball-Bundesliga.

Im Sommer wechselt Jonas Schelker von den Kadetten Schaffhausen in die deutsche Bundesliga. Der 22-jährige Spielmacher wurde vom hessischen Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar unter Vertrag genommen. Das teilten heute beide Vereine mit.

Mit 18 Jahren begann Jonas Schelker für die Kadetten zu spielen. Auch in der Schweizer Nationalmannschaft ist der in Schaffhausen aufgewachsene Torjäger erfolgreich. Bereits 20 Spiele konnte er im Trikot der Nationalmannschaft absolvieren – unter anderem an der Weltmeisterschaft in Ägypten.

Ben Matschke, Trainer der HSG Wetzlar, beschreibt Schelker als einen «talentierten, jungen Spielmacher mit einem grossen Spielverständnis». Er freue sich sehr, ihn im Sommer in seiner Mannschaft zu haben.

Auch Jonas Schelker ist sehr glücklich über den Transfer. «Ich bin bereit für den nächsten Schritt und freue mich darauf, mich in der Handball-Bundesliga zu beweisen.»

Mehr zum Thema:

Kadetten Schaffhausen Trainer Bundesliga HSG