Der FC Basel kommt im ersten Spiel unter Trainer Alex Frei an dessen alter Wirkungsstätte beim Aufsteiger in Winterthur nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.
FC Basel FC Winterthur
Darian Males (FC Basel) im Spiel gegen den FC Winterthur in der Super League. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Winterthur feiert sein Super-League-Comeback mit einem 1:1-Remis gegen Basel.
  • Ein Blitztreffer von Samir Ramizi beschert dem Aufsteiger die frühe Führung.
  • Wouter Burger rettet dem Team von Alex Frei gegen dessen Ex-Club einen Zähler.

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang rettet der FC Basel ein 1:1-Unentschieden beim FC Winterthur. Für Neo-Trainer Alex Frei reicht es damit gegen seinen Ex-Club zumindest zu einem Teilerfolg.

Wer wird Schweizer Meister?

Der Aufsteiger erwischt einen Traumstart: Nach nur drei Minuten muss der neue FCB-Keeper Marwin Hitz hinter sich greifen. Samir Ramizi enteilt der Basler Abwehr und schiebt den Ball an Hitz vorbei ins lange Eck.

FCB erholt sich nur langsam vom Gegentreffer

Nach und nach kommt der FCB aber besser ins Spiel: Nach einer Viertelstunde dreht Pukaj per Glanztat einen Distanzhammer von Katterbach an die Latte. Im Nachsetzen bringt Amdouni den Ball nicht aufs Tor.

FC Basel FC Winterthur
Liam Millar (FC Basel) gegen Samir Ramizi (FC Winterthur). - keystone

Der frühe Gegentreffer hinterlässt aber Spuren beim Team von Alex Frei: Winterthur übernimmt mit Fortdauer der ersten Halbzeit das Kommando. Die Hausherren haben auch die besseren Chancen auf den zweiten Treffer als der FCB auf den Ausgleich.

Direkt nach dem Seitenwechsel muss sich Hitz gegen Ramizi auszeichnen. Und zehn Minuten später packt der Torhüter-Neuzugang gegen Di Giusto eine Glanztat aus. Auf der Gegenseite verzieht Ndoye nach einer schönen Solo-Aktion nur knapp.

Lang rettet gegen Di Giusto in höchster Not

Besser macht es Wouter Burger nach 70 Minuten. Der Aufsteiger verliert im Aufbau den Ball, Burger spielt den Doppelpass mit Amdouni. Im Sechzehner zieht der FCB-Mittelfeldmann ab und hämmert den Ball zum 1:1 in die Maschen.

FC Basel FC Winterthur
Wouter Burger (li.) feiert sein Tor zum 1:1 für den FC Basel gegen den FC Winterthur. - keystone

Auf der Gegenseite vergibt Di Giusto die Riesenchance auf das 2:1: Im Dribbling lässt er Hitz alt aussehen, aber Lang wirft sich in extremis in den Abschluss des Winterthur-Angreifers. Es bleibt beim 1:1 – ein Remis, das Winterthur besser schmecken dürfte als dem FC Basel.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys851220:417
2.Servette LogoServette851211:717
3.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen853016:1015
4.FC Sion LogoFC Sion842212:1114
5.GC LogoGC832314:1512
6.FC Luzern LogoFC Luzern732212:811
7.FC Basel LogoFC Basel722312:99
8.FC Lugano LogoFC Lugano835014:159
9.FC Zürich LogoFC Zürich80626:192
10.FC Winterthur LogoFC Winterthur80624:232

Mehr zum Thema:

Marwin Hitz Alex Frei Trainer FC Basel