Nach den guten Leistungen in den letzten Spielen macht der FC Zürich Nägel mit Köpfen: Interimslösung Ricardo Moniz bleibt dem Team als Cheftrainer erhalten.
FC Zürich
Trainer Ricardo Moniz hat die Verantwortlichen beim FC Zürich überzeugt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Zürich setzt auf Ricardo Moniz als Cheftrainer.
  • Der Holländer betreut die erste Mannschaft seit April interimistisch.
  • Nun hat der 59-Jährige einen Vertrag bis im Sommer 2026 unterschrieben.
Ad

«Ricardo Moniz ist mit Sicherheit ‹e gfröiti Sach›», sagte FCZ-Präsident Ancillo Canepa kürzlich im Interview mit Nau.ch.

Ricardo Moniz über einen möglichen Verbleib als FCZ-Trainer. - Nau.ch

Der Holländer machte seine Sache als Interimstrainer gut. Die Leistungen in der Championship Group lassen sich sehen. Nach dem Sieg gegen Lugano gratulierte ihm Nau.ch schon mal zum Cheftrainer-Posten.

Zweijahresvertrag mit Option

Und siehe da: Nun macht der FCZ Nägel mit Köpfen: Am Freitagnachmittag verkündet der Verein, dass Moniz dem Team über den Sommer hinaus erhalten bleiben wird. Er unterschreibt einen Vertrag bis 2026 – mit Option auf ein weiteres Jahr.

FC Zürich
Ricardo Moniz erhält beim FCZ einen Vertrag bis 2026 mit Option auf eine weitere Saison. - keystone

Moniz kam im Oktober 2023 zum Stadtclub, war zunächst Leiter Spielerentwicklung. Im Januar dieses Jahres übernahm er die U21, ehe er im April als Übergangslösung bei den Profis engagiert wurde.

Der FCZ verlängert mit Ricardo Moniz – die richtige Entscheidung?

Präsident Canepa zeigt sich erfreut. In der Medienmitteilung wird er wie folgt zitiert: «Wir sind natürlich überaus glücklich, dass mit Ricardo Moniz eine derart erfahrene, engagierte und kompetente Persönlichkeit weiterhin unsere erste Mannschaft als Cheftrainer betreuen wird.»

Am Samstag (20.30 Uhr) gastiert der FCZ im letzten Saisonspiel beim FCSG.

Super League - Championship Group (23.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
BSC Young Boys Logo
38
23
7
8
76:34
77
2.
FC Lugano Logo
38
20
13
5
67:51
65
3.
Servette Logo
38
18
10
10
59:43
64
4.
FC Zürich Logo
38
16
10
12
53:41
60
5.
FC St. Gallen Logo
38
16
13
9
60:51
57
6.
FC Winterthur Logo
38
13
15
10
60:71
49
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Ancillo CanepaFC ZürichTrainerRicardo