Unter Ricardo Moniz hat der FC Zürich eine Serie von drei Siegen hingelegt. Nau.ch gratuliert ihm schon einmal frühzeitig für den Trainerposten nächste Saison.
Ricardo Moniz über einen möglichen Verbleib als FCZ-Trainer. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FCZ schlägt Lugano 2:1 und feiert den dritten Sieg in Folge.
  • Trainer Ricardo Moniz hat die Zürcher zurück auf die Erfolgsspur gebracht.
  • Dass er auch nächste Saison auf der Trainerbank sitzt, scheint sehr wahrscheinlich.
Ad

Neun Punkte aus vier Spielen hat der FC Zürich unter Ricardo Moniz geholt. Der Niederländer macht beste Werbung in eigener Sache. Ob er den Trainerposten behalten darf, will er nicht verraten.

Bleibt Ricardo Moniz Trainer des FCZ?

Sein ganzer Fokus liege auf den Spielen dieser Saison. «Wenn man hier Trainer sein kann, ist das wunderschön. Von meiner Seite ist hundert Prozent Leidenschaft da – aber der Verein entscheidet.» Die Gratulation von Nau.ch nimmt Moniz mit einem Lachen entgegen.

FCZ-Coach Ricardo Moniz zieht nach dem 2:1-Sieg gegen Lugano Bilanz. - Nau.ch

Lugano sei die beste Mannschaft gewesen, der er bis jetzt begegnet sei, versichert Moniz. Und das, obwohl der FCZ unter ihm bereits gegen Meister YB gespielt hat. Auch nach dem Tor zum 2:0 habe er sich nicht sicher gefühlt, «meine Mannschaft war platt».

Lugano-Trainer Croci-Torti: «Waren nicht so hungrig»

Lugano-Coach Mattia Croci-Torti nach dem 1:2 beim FCZ. - Nau.ch

«Schlechter waren wir nicht, aber der FC Zürich hatte in den ersten 20 Minuten mehr Hunger. Sie haben mehr Willen gezeigt», so Luganos Trainer Mattia Croci-Torti nach dem Spiel.

Lugano-Trainer Mattia Croci-Torti fasst das Spiel gegen den FCZ zusammen. - Nau.ch

«Nach dem 1:0 hätten wir noch mehr Gegentore kassieren können». Am Ende gratuliert er seinem Gegenüber noch zum erfolgreichen Einzug in die Conference-League-Quali.

Super League - Championship Group (24.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
BSC Young Boys Logo
38
23
7
8
76:34
77
2.
FC Lugano Logo
38
20
13
5
67:51
65
3.
Servette Logo
38
18
10
10
59:43
64
4.
FC Zürich Logo
38
16
10
12
53:41
60
5.
FC St. Gallen Logo
38
16
13
9
60:51
57
6.
FC Winterthur Logo
38
13
15
10
60:71
49
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

TrainerBSC Young BoysFC ZürichRicardo