Der FC St.Gallen hat die Nati-Pause für ein Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg genutzt und nach 0:4-Rückstand noch fast ausgeglichen.
1. fc nürnberg
Der FC St. Gallen muss sich Nürnberg geschlagen geben. - 1. FC Nürnberg
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • St. Gallen zieht im Testspiel gegen Nürnberg den Kürzeren.
  • Beim Torspektakel wird bei den Deutschen Ex-FCSG-Stürmer Duah geschont.
  • Dafür überzeugt bei den Ostschweizern ein Neuzugang.

Beinahe hätte es für den FC St. Gallen im Testspiel beim 1. FC Nürnberg eine Klatsche abgesetzt. Zur Pause liegt das Team von Trainer Peter Zeidler in Franken mit 0:4 im Rückstand.

1. fc nürnberg
Der FC St.Gallen dreht gegen den 1. FC Nürnberg nach der Pause auf. - twitter/fcsg1879

Nach der Pause können die Espen das Spiel aber noch beinahe ausgleichen. Dank Toren von Patrick Sutter (62') und Noha Ndombasi (79' und 83') verliert man am Ende nur knapp. Besonders Neuzugang Ndomb, der unter der Woche verpflichtet wurde, weiss zu überzeugen.

st. gallen
Erst unter der Woche hat der FC St.Gallen Noah Ndombasi ablösefrei verpflichtet. - insta/fcsg1879

Beim Team aus der 2. Bundesliga wird der frühere FCSG-Stürmer Kwadwo Duah geschont. Der Club gibt Belastungssteuerung als Grund für seine Absenz an.

Mehr zum Thema:

Peter Zeidler Bundesliga Franken Trainer FC St.Gallen