Fünftes Jahr beim FC St.Gallen – oder Abgang im Sommer? Espen-Sportchef Alain Sutter heizt die Wechsel-Gerüchte um Coach Peter Zeidler in einem Interview an!
Sutter Zeidler FC St.Gallen
Sportchef Alain Sutter und Trainer Peter Zeidler vom FC St.Gallen - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Peter Zeidler arbeitet seit vier Jahren erfolgreich für den FC St.Gallen.
  • In einem Interview sagt nun Sportchef Alain Sutter, dass es auch ohne ihn ginge.
  • Muss sich «Grün-Weiss» bald auf die Suche nach einem neuen Trainer machen?

Peter Zeidler (59) arbeitet schon seit vier Saisons beim FC St.Gallen. Mit den Ostschweizern wurde er in dieser Zeit Vizemeister und stiess zweimal bis in den Cupfinal vor. Ein krönender Titel der hervorragenden Arbeit bleiben ihm und den Espen bisher vergönnt.

Der FCSG und Peter Zeidler – das scheint eigentlich gut zu passen. Der Vertrag wurde vor zwei Jahren vorzeitig um fünf Jahre (!) bis im Juni 2025 verlängert. Eine ungewöhnliche Vertragsdauer im aktuellen Profifussball und darum ein enormer Vertrauensbeweis der Clubführung.

Sutter FC St.Gallen
Alain Sutter und Peter Zeidler, der Trainer des FC St.Gallen. - Keystone

In einem interview mit dem «St. Galler Tagblatt» macht nun Sportchef Alain Sutter aber eine brisante Aussage. Auf die Feststellung, dass man sich Zeidler und Sutter nur noch als Team vorstellen könne, sagt Sutter: «Aber ich glaube, Peter kann auch ohne Alain arbeiten und erfolgreich sein. Und Alain kann auch ohne Peter arbeiten und erfolgreich sein.»

Und auf die Nachfrage, ob das nach Trennung töne, sagt Sutter: «Nein, das tönt danach, dass wir nicht voneinander abhängig sind. Jeder für sich hat die Fähigkeit, unabhängig vom anderen einen guten Job zu machen.»

Soll Peter Zeidler beim FC. St.Gallen bleiben?

Fakt ist, dass sich der Deutsche Zeidler auch in der Bundesliga grossen Respekt erarbeitet hat. Aktuell sind vier Trainerpositionen in der Bundesliga vakant. Besonders auf der Bank vom FC Augsburg könnte man sich Peter Zeidler gut vorstellen.

Noch dauert der Vertrag von Zeidler beim FC St.Gallen drei Jahre. Aber auch in der Schweiz verfolgen die Grossen der Liga die Situation aufmerksam. Basel, der FCZ (falls Meistermacher Breitenreiter nach Deutschland zurückkehrt) oder auch YB könnten an einer Verpflichtung Zeidlers interessiert sein.

Oder hält Zeidler dem FC St.Gallen auch nächste Saison die Treue?

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich36236778:4676
2.FC Basel LogoFC Basel361541770:4162
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys361681280:5060
4.FC Lugano LogoFC Lugano361614650:5454
5.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen361414868:6350
6.Servette LogoServette361216850:6644
7.FC Sion LogoFC Sion361117846:6741
8.GC LogoGC369141354:5840
9.FC Luzern LogoFC Luzern369141352:6440
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport364221037:7622

Mehr zum Thema:

Alain Sutter FC Augsburg Bundesliga Liga FC Zürich BSC Young Boys Peter Zeidler