Nach Holger Badstuber verlässt ein weiterer Abwehrspieler den kriselnden FC Luzern: Patrick Farkas (29) wechselt zurück in seine österreichische Heimat.
FC Luzern Patrick Farkas
Patrick Farkas (re.) verlässt den FC Luzern. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Patrick Farkas verlässt den FC Luzern im Winter.
  • Der 29-jährige Österreicher wechselt zurück in seine Heimat.
  • Für Luzern kam Farkas verletzungsbedingt nur auf zehn Einsätze.

Der FC Luzern und Patrick Farkas (29) gehen getrennte Wege: Wie das Liga-Schlusslicht am Sonntag mitteilte, stimmt man einem Abschied des Österreichers im Winter zu. Farkas wird in seine österreichische Heimat zurückkehren.

Der Aussenverteidiger stiess im vergangenen Sommer vom österreichischen Dauermeister Red Bull Salzburg zu den Innerschweizern. Wegen einer Bänderverletzung absolvierte Farkas aber nur zehn Spiele für den aktuell Tabellenletzten.

«Wir möchten uns bei Patrick für seinen sportlichen Einsatz und seine Ehrlichkeit während unseren Gesprächen bedanken», so FCL-Sportchef Remo Meyer. Farkas schliesst sich in Österreich dem Bundesliga-Club TSV Hartberg an.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich18122443:2640
2.FC Basel LogoFC Basel1881938:1933
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1894543:2232
4.FC Lugano LogoFC Lugano1896325:2430
5.Servette LogoServette1877432:3325
6.GC LogoGC1855832:2623
7.FC Sion LogoFC Sion1869324:3521
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen18410422:3916
9.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport18210618:3712
10.FC Luzern LogoFC Luzern1819820:3611

Mehr zum Thema:

Red Bull Salzburg Bundesliga Red Bull Liga FC Luzern