Seit Saisonbeginn sitzt Captain Fabian Frei beim FC Basel mehrfach nur auf der Bank. Legende Erni Maissen hält weiterhin viel vom Schweizer Nati-Spieler.
FC Basel
Fabian Frei war in dieser Saison beim FC Basel vermehrt nur zweite Wahl. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Basel zittert sich im Cup gegen Aarau in der Verlängerung weiter.
  • Fabian Frei (33) spielt auf dem Brügglifeld wieder einmal von Beginn weg.
  • Club-Legende Erni Maissen (64) nimmt Stellung zur derzeitigen Situation des Captains.

Der FC Basel verabschiedet sich mit einem Sieg in die Nati-Pause. Beim Cup-Achtelfinal gegen Challenge-Ligist Aarau muss das Team von Trainer Alex Frei allerdings nachsitzen. Erst in der Verlängerung setzen sich die Bebbi mit 3:1 durch.

Fabian Frei in der Startformation

Auf dem Brügglifeld läuft Captain Fabian Frei wieder einmal von Beginn weg auf. Der 33-Jährige war in den letzten Spielen oft nur zweite Wahl. An seiner Stelle stand zuletzt Taulant Xhaka in der Startformation.

FC Basel
Fabian Frei (r.) beim Cup-Spiel des FC Basel gegen Aarau. - keystone

Hinzu kommt, dass sich Club-Boss David Degen kürzlich negativ über den Routinier geäussert haben soll. Frei habe einen «Bewegungsradius wie ein Bierdeckel», so Degen.

Maissen: «Frei wird mit Leistung antworten»

Vereinslegende Erni Maissen bezeichnet die Situation rund um Fabian Frei als «extrem schwierig».In der Sendung «FCB Total» auf «Telebasel» nimmt er dazu Stellung – und stärkt dem langjährigen Spieler den Rücken.

FCB
Erni Maissen in der Sendung FCB Total. - Screenshot Telebasel

«Fabi ist gut», bekräftigt Maissen. Seine fehlende Geschwindigkeit könne er mit anderen Qualitäten wettmachen. «Er akzeptiert, was jetzt gerade passiert. Aber er wird mit seinen Leistungen antworten.»

FCB-Trainer Alex Frei über die Personalie Fabian Frei. - Nau.ch

Frei zolle derzeit Tribut, weil sich Taulant Xhaka in einer starken Form befindet und im Spiel nach vorne überzeugt. «Aber auch Fabian zeigt offensiv viele gute Dinge, schiesst auch Tore», so der 64-Jährige.

Würden Sie Fabian Frei trotz Bank-Platz an die WM mitnehmen?

Gegen Aarau sei Frei massgeblich daran beteiligt gewesen, dass der FCB das Spiel schlussendlich in die richtigen Bahnen lenken konnte. «Es wäre falsch, wenn man Frei jetzt schon abschreiben würde. Ich würde nicht auf ihn verzichten, er ist ein sehr wichtiger Spieler.»

Fabian Frei
Fabian Frei ist am Montag in die Nationalmannschaft eingerückt. - keystone

Das sieht auch Nati-Trainer Murat Yakin so. Für die Nations-League-Spiele gegen Spanien und Tschechien steht Fabian Frei im Aufgebot. Ende Jahr findet die WM in Katar statt.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys851220:417
2.Servette LogoServette851211:717
3.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen853016:1015
4.FC Sion LogoFC Sion842212:1114
5.GC Zürich LogoGC Zürich832314:1512
6.FC Luzern LogoFC Luzern732212:811
7.FC Basel LogoFC Basel722312:99
8.FC Lugano LogoFC Lugano835014:159
9.FC Zürich LogoFC Zürich80626:192
10.FC Winterthur LogoFC Winterthur80624:232

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Taulant Xhaka Murat Yakin Alex Frei Trainer FC Basel Fabian Frei