Mit 1:0 gewinnt der FC Basel bei GC. Bitter verläuft der Abend für Renato Veiga: Der Portugiese gibt sein Comeback, muss aber kurz darauf erneut verletzt raus.
FC Basel
Finn van Breemen und der FC Basel holen gegen GC drei Punkte. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im zweitletzten Spiel der Saison gewinnt der FCB auswärts bei GC 1:0, Fabian Frei trifft.
  • Renato Veiga feiert sein Comeback, muss aber erneut verletzt ausgewechselt werden.
  • Die Bebbi sollen zudem an einem Offensivspieler der AC Bellinzona interessiert sein.
Ad

Der FC Basel durchbricht die dunkle Serie gegen GC! Erstmals in dieser Saison punktet Rotblau gegen die Hoppers, auf drei Niederlagen folgt ein 1:0-Sieg. Fabian Frei trifft spät für die Bebbi.

Damit kann Trainer Fabio Celestini endlich einen Haken hinter seine Horror-Statistik machen: In 14 Spielen blieb er zuvor gegen GC sieglos.

FC Basel
Fabio Celestini feiert seinen ersten Sieg gegen GC. - keystone

Die Bebbi sind in der ersten Halbzeit die gefährlichere Mannschaft. Benjamin Kololli trifft nach 23 Minuten die Latte. Drei Minuten später lenkt GC-Keeper Hammel einen Kololli-Schuss erneut ans Gebälk. Erst vor der Pause ist die Hintermannschaft gefordert, doch Ndenge und Momoh verfehlen das Tor von Marwin Hitz.

FC Basel
Die Latte verhindert gleich zweimal einen Treffer von Benjamin Kololli für den FC Basel. - keystone

Nach der Pause gibt der FC Basel das Spieldiktat aus der Hand, GC hat mehr vom Spiel. Doch so richtig gefährlich werden die Hoppers nicht.

Bitter wird es dann für Renato Veiga: Nach 57 Minuten gibt er sein Comeback nach einer Verletzung, nicht einmal zehn Minuten später muss der Portugiese wieder raus. Dafür gibt es einen kleinen Lichtblick: Stürmer Andrin Hunziker gibt sein Comeback nach einem Kreuzbandriss.

FC Basel
Das Verletzungspech bleibt Renato Veiga vom FC Basel treu. (Archivbild) - keystone

Spielerisch passiert im Letzigrund nicht mehr allzu viel. Ein Abschluss von Thierno Barry landet am Pfosten, Finn van Breemen verhindert einen Babunski-Abschluss mit einer Grätsche.

Als alle mit dem 0:0 rechnen, schlägt Fabian Frei zu: In der Nachspielzeit landet ein abgefälschter Schuss des Routinies im Tor! Der FCB gewinnt und holt die ersten Saison-Punkte gegen GC.

Bleibt Renato Veiga beim FC Basel?

Hinsichtlich der neuen Saison könnte es bei den Bebbi übrigens zu einem Neuzugang kommen. Offenbar ist Rotblau an Bellinzona-Spieler Ranjan Neelakandan interessiert. Der 19-jährige Offensivpieler hat in dieser Saison einen Treffer erzielt.

Super League - Relegation Group (25.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
FC Luzern Logo
38
13
15
10
47:53
49
2.
FC Basel Logo
38
13
15
10
45:52
49
3.
Yverdon Sport Logo
38
13
17
8
50:71
47
4.
Lausanne-Sport Logo
38
11
15
12
48:53
45
5.
Grasshopper Club Zürich Logo
38
10
20
8
41:49
38
6.
Stade-Lausanne-Ouchy Logo
38
7
23
8
40:77
29
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Fabio CelestiniFabian FreiMarwin HitzTrainerFC BaselGC