Der FC Arsenal hat zum zweiten Mal in einer Woche eine deutliche Niederlage gegen Tabellenführer Manchester City kassiert.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Manchester City schiesst Arsenal zum zweiten Mal innert wenigen Tagen ab.
  • Aufgrund des schlechten Wetters waren viele Plätze im Stadion leer geblieben.
  • Viele Arsenal-Anhängern verliessen ausserdem schon vorzeitig das Stadion.

Die Mannschaft des schon länger umstrittenen Fussball-Trainers Arsène Wenger unterlag am Donnerstagabend im Nachholspiel der Premier League mit 0:3. Der Tabellensechste hatte erst fünf Tage vorher auch das Finale des Ligapokals gegen die Citizens mit 0:3 verloren.

Bei Minusgraden, Wind und Schneegriesel im Londoner Emirates Stadion machte Man City schon in der ersten halben Stunde alles klar: Bernardo Silva (15. Minute), David Silva (28.) und der deutsche Fussball-Nationalspieler Leroy Sané (33.) erzielten die Tore. Bei Arsenal scheiterte der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang in der zweiten Hälfte (53.) mit einem Strafstoss an City-Keeper Ederson.

Während der frühere Bayern-Trainer Pep Guardiola mit Manchester City auf Meisterkurs ist, dürfte die Kritik an Arsenal-Coach Wenger nach der erneuten Pleite weiter zunehmen. Die wenigen Fans im Stadion verabschiedeten die Gunners mit lauten Buhrufen und Pfiffen. Aufgrund des Wetters waren viele Plätze leer geblieben. Schnee und Eis hatten in London den Verkehr beeinträchtigt. Viele Arsenal-Anhängern verliessen ausserdem schon vorzeitig das Stadion.

Arsenal musste sich gegen Manchester City erneut geschlagen geben.
Arsenal musste sich gegen Manchester City erneut geschlagen geben. - Keystone
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

ArsenalEmiratesManchester CityArsène WengerPremier LeagueBernardo SilvaLeroy SanéPierre-Emerick AubameyangPep Guardiola