Zwar rutscht Wolfsburg-Trainer Glasner kein eindeutiges Bekenntnis über die Lippen, dennoch deutet der Österreicher seinen Verbleib an.
Hat in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2022: Trainer Oliver Glasner. Foto: Jan Woitas/dpa-Pool/dpa
Hat in Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2022: Trainer Oliver Glasner. Foto: Jan Woitas/dpa-Pool/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Trainer Oliver Glasner hat noch einen Vertrag bis 2022 beim VfL Wolfsburg.
  • Der Österreicher verweist auf die Vertragsdauer, als er über seine Zukunft gefragt wird.
  • In den letzten Wochen wurde er immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht.

Trainer Oliver Glasner hat ein klares Bekenntnis zum VfL Wolfsburg auch nach der Qualifikation für die Champions League vermieden. Seinen Verbleib nach dem Ende dieser Saison hat er aber zumindest angedeutet.

«Ich habe immer gesagt: Ich habe Vertrag bis 2022.» Er könne «auch heute nichts anderes dazu sagen. Alles andere sind Spekulationen, die nicht von mir kommen», sagt der Österreicher.

VfL Wolfsburg
Noch ist nicht klar, ob Glasner Cheftrainer beim VfL Wolfsburg bleibt. - dpa-infocom GmbH

Trotz des sportlichen Erfolgs in dieser Saison wird bereits seit Wochen über einen möglichen Abschied des Trainers spekuliert. Auslöser dafür ist eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2022 gültigen Vertrag. Deren Frist aber offenbar bereits abgelaufen ist.

Hinzu kommt, dass das Verhältnis zwischen Glasner und Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke belastet ist. Und der Trainer ein unzweideutiges Bekenntnis zu seinem Verbleib in Wolfsburg auch an diesem Donnerstag wieder vermied.

Mehr zum Thema:

Champions League VfL Wolfsburg Trainer