Was für ein Einstand für Thomas Häberli (47) als Nationaltrainer von Estland. Mit ihm an der Seitenlinie gewinnt das Team auch das zweite Spiel.
Thomas Häberli Estland Litauen
Thomas Häberli darf als Nationaltrainer von Estland zum Einstand Siege bejubeln. - Eesti Jalgpalli Liit

Das Wichtigste in Kürze

  • Estland feiert gegen Finnland einen knappen 1:0-Sieg.
  • Damit feiert Neo-Coach Thomas Häberli einen perfekten Einstand.
  • Zuvor warteten die Esten über zwei Jahre auf einen Erfolg.

Zweites Spiel, zweiter Sieg für Thomas Häberli! Der Neo-Nationaltrainer führt Estland zu einem 1:0-Sieg gegen EM-Teilnehmer Finnland. Nur drei Tage zuvor besiegt sein Team Litauen mit dem selben Resultat.

Matchwinner für die Häbi-Elf ist Rauno Sappinen, der nach einer knappen Stunde einen fälligen Penalty versenkt. Der Stürmer des FC Flora trifft auch in der estnischen Liga nach Belieben.

Finnland
Finnland in Weiss muss gegen Estland eine 0:1-Pleite einstecken. - keystone

Damit beendet Estland eine über zweijährige Durstrecke. Der letzte Sieg vor der Häberli-Ära datiert auf März 2019. Damals besiegt man Fussball-Zwerg Gibraltar – natürlich ebenfalls mit 1:0.

Häberli steht seit Anfang Jahr bei den Esten als Trainer im Amt. Die Spiele gegen Belarus, Tschechien und Schweden verpasste er Corona-bedingt. Alle drei gingen verloren.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Liga Trainer